wie lange dauert es nachdem man geschwängert wurde bis man unterleibschmerzen bekommt? sofort?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Frau muss nicht zwangsläufig Unterleibsschmerzen bekommen, wenn sie schwanger ist.

Meine erste Schwangerschaft war ein Genuss. Mir war nie übel. Ich hatte keinerlei Beschwerden. Ich habe die Schwangerschaft sehr genossen. Und mir ging es vom ersten bis letzten Tag sehr gut.

Aber bei der zweiten Schwangerschaft bekam ich tatsächlich auch leichte Unterleibsschmerzen. Das lag daran, dass mein Bindegewebe durch die erste Schwangerschaft ein bisschen "ausgeleiert" war. Ich hatte damals keine Rückbildungsgymnastik gemacht. Das hat sich dann gerächt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo LauraBRO, Das mit dem schwängern finde ich ja nicht so schön, jedoch meine Antwort auf Deine Frage! Du kannst jedoch auch in der ersten Zeit Unterleibsschmerzen bekommen, wenn mit dem Baby nicht alles in Ordnung ist, jodoch dafür ist dein Frauenarzt zuständig! Später wenn sich der Bauch dehnt kann es auch zu Unterleibsschmerzen kommen!

Und dann natürlich die Wehen..............die kommen zum Schlu? Gruß SunnyStern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Schwangerschaft dauert 9 Monate, aber Bauchbeschwerden können schon weit früher mal auftreten,das kann dir keiner beantworten.Es ist jede Frau anderst,manche haben die ganze Schwangerschaft keine Beschwerden ,manche dagegen dauernd.Und wenns so weit ist zur Entbindung diese Schmerzen bemerkst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine normale Schwangerschaft dauert 280 Tage oder 40 Wochen ... (das ist die optimale Zeit, es gibt aber zahlreiche Abweichungen).

Und Unterleibschmerzen bekommt die Frau mit Sicherheit zur Einleitung der Geburt ... wenn der Körper und das Kind sich auf die Geburt vorbereiten.

Aber ... wann die Schwangere sonst noch Schmerzen bekommt, das ist von Frau zu Frau völlig verschieden, dafür gibt es keine Norm, keine Regel.

Und so wie du zu denken scheinst, dass frau nachdem sie geschwängert wurde, Schmerzen bekommt und daher auch weiß, dass sie schwanger ist, so funkitoniert das Schwangersein ganz bestimmt nicht. Wenn das so wäre, dann gäbe es keine Schwangerschaftstest ... die wären dann völlig unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz unterschiedlich. eine bekannte ist jetzt ende 7.monat und hatte sie gar nicht. dafür kotz sie seit monaten;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dich ausser ums Internet und Social-Network auch mal um wichtige Themen kümmern....

Es lohnt sich fürs Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jeder bekommt Unterleibsschmerzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Schmerzen meinst Du denn??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kind, wie alt bist du denn? Hattest du in der Schule noch keinen Sexualkunde-Unterricht? Hat deine Mutter dich nicht aufgeklärt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ca. 10 Monate, das nennt man wehen, vorher sind keine schmerzen zu spüren, man ist schwanger und nicht krank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traumfaenger04
11.10.2011, 09:08

9 Monate dauert eine Schwangerschaft

0

Nee, ne? Ich bin jetzt gerade wieder einmal baff! Wie unaufgeklärt ist denn die Jugend heute? Seit wann sind den Unterleibschmerzen ein Anzeichen für eine Schwangerschaft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eva1979DL
15.10.2011, 22:51

Das ist ein recht verbreitetes aber nicht notwendiges Anzeichen.

0

... das kommt darauf an wie heftig die "schwängerung" war :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist bei leder frau anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?