Wie lange dauert es mit nem Termin beim Facharzt wenn man es selbst zahlt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann schnell gehen, muss aber nicht.

Als Privatversicherter muss ich mir von Kollegen usw. immer noch diverse Märchen und Gerüchte über Termine innerhalb von wenigen Tagen oder gar Stunden im Gegensatz zu gesetzlich Versicherten anhören oder dass man mit PKV gleich in eine extra Wartezimmer mit Kaffee und Kuchen geschoben wird (ja, wirklich!!!).

Also, das ist alles Humbug, wenn das mal so war, dann muss das vor meiner Zeit gewesen sein. Es kann sein, dass es mal beim Augenarzt oder beim Orthopäden etwas schneller geht, aber grundsätzlich finde ich, gibt es keine große Bevorzugung bei Selbstzahlern ggü. gesetzlich Versicherten.

Im Gegenteil, aufgrund der Strukturen werden bei privat Versicherten oft Leistungen angeboten, erbracht und abgerechnet, die in meinen Augen nicht nötig sind und nur das Honorar erhöhen. 

Aber das darf man ja nicht öffentlich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es keine allgemein gültigen Regeln, das ist von Facharzt zu Facharzt verschieden. Bei meinem Urologen dauert es ca. 1 Monat, bei meinem Hautarzt ca. ein halbes Jahr, und bei meinem Augenarzt ca. ein dreiviertel Jahr. Bei akuten Erkrankungen kommt man natürlich früher dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geht es schnell!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nennt sich Privatpatient, dann gehts in der Regel sehr sehr schnell, wenn du das am Telefon erwähnst. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topotec
01.12.2016, 13:17

Naja, in Posemuckel vielleicht, in Berlin oder Hamburg ist das nicht gängig!

0

Das ist abhängig von der Dringlichkeit und Terminverfügbarkeit bei diesem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?