Wie lange dauert es eigentlich bis man Notarzt wird?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland braucht man dafür aktuell die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Die kann man frühestens nach 2 Jahren ärztlicher Tätigkeit machen und ist auch mit einer Prüfung verbunden. Vorab ein Lehrgang, Teilnahme an 50 Notarzteinsätzen unter Aufsicht eines erfahrenen Notarztes und mindestens ein halbes Jahr in Anästhesie und Intensivtherapie. Die Anforderungen variieren ein wenig von Bundesland zu Bundesland, man kann das auf der Webseite der jeweiligen Ärztekammer herausbekommen.

Notarzt ist kein eigenes Fachgebiet, sondern so werden Ärzte bezeichnet die im Rettungsdienst tätig sind. Meist handelt es sich um Anästhesisten und Internisten die als Assistenzarzt schon einige Erfahrung gesammelt haben bzw. an einer entsprechenden Fortbildung teilgenommen haben. Aber auch Ärzte aus anderen Fachgebieten können bei Interesse und nach entsprechender Fortbildung am Notarztdienst teilnehmen. Nach welcher Zeit ein Arzt als Notarzt eingesetzt werden kann, ist individuell verschieden.

Hallo aus Kroatien!

Es kommt drauf an, wie flei&ig man als Student ist. ich kenne manche, die das mit mit 25 geschaft haben!

LG!

Wie lange benötigt ein Notarzt in New York?

Diese Frage meine ich ernst und nicht aus langeweile(das kann man nicht Googlen) und sagt nur durchschnittlich wie lange es braucht? Danke im voraus

...zur Frage

Notarzt hauptberuflich?

Hallo
Kann man Notarzt als Hauptberuf sein? Und wie ist der Verdienst?

...zur Frage

Druckausgleich im Ohr ist nicht möglich - was tun?

Ich leide momentan unter einer fiesen Erkältung mit Husten und Darmgrippe. Als ob das nicht genug wäre, habe ich mir heute morgen beim Nase schneuzen einen Überdruck im rechten Ohr zugezogen, den ich nicht mehr ausgleichen kann (habe echt alle Hausmittelchen durch). Das Ohr schmerzt leicht und außerdem höre ich fast nichts mehr auf dem rechten Ohr, alles hört sich an, als hätte ich eine Menge Watte drin.

Ist es gefährlich, wenn ich erst bis Montag warte, bis ich zum Arzt gehe oder sollte ich heute noch zum Notarzt gehen? Bzw., was kann ich noch tun?

...zur Frage

Wie werde ich Notarzt

Hallo ich bin zurzeit in der 8.Klasse sekundar schule (real schule) ich belege keine weitere fremdsprache außer englisch

nach der 10. Wollte ich mein Abi nach machen und dann logischerweise Medizin studieren und dann Notarzt am liebsten im Helikopter werden

Wie genau sieht mein weg jetz aus welche Noten wie lange was dauert und was ich alles machen muss also wer kann mir meinen weg von jetzt bis zum fertigen Notarzt sagen

Danke schon ma

...zur Frage

Wo schmerzt eine infunsion am meinsten?

In einigen Serien geben die rettungssanitäter ja ab und an mal infunsionen und warum immer am Handrücken? Und wenn ich selbst einen Unfall hätte mit längerer Bewusstlosigkeit, ist dann eine Infusion zwingend benötigt, und wie werden Medikamente verabreicht? Bezihungsweise wie läuft das genau ab? Also mit ansprechen, vital funktionen etc.?

...zur Frage

Was ist, wenn sie wegen mir stirbt?Habe ich etwas falsch gemacht?

Hallo, ich bin in meiner Schule im Schulsanitätsdienst und finde das eine super Sache, gerade auch, weil ich Arzt werden will. Jedenfalls besteht unser Gesamtteam insgesamt leider aus nur 5 Personen. 3 Leute sind immer im Notfallteam und 2 sind im Pausaufsichtsteam. Heute war ich im Notfallt. Als ich gerade nach der Pause unseren Notfallrucksack aus unserem Zimmer im Keller geholt hatte und auf dem Weg nach oben war, kam mir eine 9 Klässlerin entgegen. Unglücklicherweise fiel sie ganze 7 Stufen runter und lag anschließend regungslos auf dem Boden. Ich rief meine Kollegen an, sagte , dass sie vermutlich Polytraumatisiert ist. So konnte einer gleich den Rettungsdienst verständigen und wartete gleich draussen auf den RTW und das NEF und der 2 eilte mir zu Hilfe. Ich began sie zu untersuchen und hielt mich dabei an das ABCDE Schema. Zuerst machte ich ihr einen Stifneck um. Dann schloss ich den Pulsoxi an und stellte fest, dass sie einen Atemstillstand hatte. Ich sicherte die Tamung mit Hilfe eines Guedeltubus und einem Beatmungsbeutel. Mittlerweile traf mein Kollege ein und übernahm die Beatmung und kümmerte sich zugleich um die Kopfplatzwunde. Dann checkte ich Blutdruck, Puls und Sauerstoffgehalt. Blutdruck und Puls waren ok, Sauerstoffsättigung bei 90%. Danach leuchtete ich ihr in die Augen und stellte ein SHT Aufgrund der Pupillenreaktion fest. Dann hörte ich den Thorax mit einem Stethoskop ab und musste feststellen, dass sie links keine hörbaren Atemgeräusche hatte und somit erklärte sich auch die geringe Sauerstoffsättigung. Sie hatte wohl einen Pneumothorax. Anschließend entkleidete ich sie bis auf BH un Unterhose und unteruschte sie weiter. Ich tastete den Bauch ab. Da er sehr hart war und sie beim Sturz auf das Becken gefallen war, vermutete ich eine Blutung im Abdominalbereich. Ich machte ihr einen provisorischen Beckengürtel, um mögliche Blutungen zu stoppen. Zuletzt versorgte ich noch Schürfwunden und dann kam auch schon dee NA. Er meinte, dass wir hervorragende Arbeit geleistet hatten, machte uns aber nicht allzu große Hoffnung. Hätte ich irgendwas anders machen sollen? Was ist, wenn sie wegen einem Behandlungfehler meinerseits stribt? Ich bekomme das Bild und das Mädchen, wie es da liegt, nicht aus dem Kopf. LG und Danke für jede Antwort. Ich kann eh nicht schlafen. Ist für einen 13 Jährigen nicht ganz leicht zu verarbeiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?