Wie lange dauert es ein Überführungskenzeichen zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ganze geht auch deutlich einfacher.

Du fährst mit dem Kennzeichen vom Vorbesitzer nach Hause und meldest es dort unverzüglich um.

Die Maschine ist schon abgemeldet? Tja, dann einfach Finger weg. Wenn der Vorbestizer die verkaufen will, soll er dafür sorgen das man damit auch anständig Probefahrt machen kann. Maschine die abgemeldet sind, sind im zweifelsfall defekt oder Schrott.

Beschränke dich auf Motorräder die noch angemldet sind, damit hast du die meisten Schrottbikes schon aussortiert. Gibt genug Gebrauchtbikes in Deutschland, also da würde ich mir NIEMALS so einen Stress machen. Suche dir eine MAschien die in deiner Nähe steht. Zimelich unklug für ein Bike quer durch Deutschland zu reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§10 (4) FZV Fahrzeugzulassungsverordnung
"Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind."

In der Praxis kann dies folgendermaßen umgesetzt werden. Der Fahrzeughalter reserviert auf seinen Namen bei seinem Verkehrsamt sein Wunschkennzeichen auf seinen Namen (in Hamburg übrigens auch im Internet möglich). Anschließend lässt er passende Kennzeichen prägen und montiert diese am Fahrzeug. Dann wird die Versicherung informiert, denn man benötigt eine Deckungsbestätigung ab sofort und nicht erst ab dem Tag der Zulassung. Anschließend kann direkt zur Hauptuntersuchung gefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das 5-Tage-Kennzeichen auch am Ort des Verkäufers bekommen (gilt dann aber nur für die Überführungsfahrt!).

Besorg Dir vorher eine EVB-Nummer bei Deinem Versicherer.

Zur Zuteilung des Nummernschilds brauchst Du die Kfz-Papiere, einen gültigen HU-Bericht, die EVB, Deinen Ausweis und Geld. Ist in einem Tag schon schaffbar, aber erkundige dich besser vorher nach den Dienstzeiten der örtlichen Zulassungsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MotoQ
17.11.2016, 16:04

Ok. Vielen Dank!

0

ich weis ja nicht ob du kontakte zu einer Werkstatt hast ?
ich kriege ein Rotes kennzeichen in 5 min ;)
bei manche reicht auch ein 10 er in die Kaffeetasse :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?