Wie lange dauert es ein Kind trocken zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, liebe Frau Nancy711 es ist wirklich eine Frage der Zeit,aber sie kommen schon gut damit Weiter das ist auch gut so, es ist wirklich eine gedulsprobe die es manchmal auch faßt in Verzweiflung bringen kann. Aber bewaren sie geduld es macht sich am ende doch bezahlt. Es macht etwas aus, wenn er es mit Spaß machen kann,ob auf Klo oder Topf, bei dem einen gehts Früher beim andern später, naja da muß man durch.!!!!!

Nicht unter DRUCK setzen-euch beide nicht-aber im Sommer hilft es keine Windel anzuziehen und dann ist das nicht mehr so angenehm wenn die Hose nass ist-schön man muss da eben durch.aber ist ja gleich aufgewischt-so hat es sich bei uns von alleine gegeben und ich hatte auch versprochen, wenn du immer schön zur Toilette gehst-dann gibts ein EXTRA_ICH BIN TROCKEN FEST* so hat das wunderbar geklappt-und dann gabs eben einen kleinen Kuchen mit Kerze und ein bisschen Feiern- natürlich passierts ab und an dann auch nochmal-aber dann nicht schimpfen, wenns inder Hauptsache klappt :) das geht auch mit GROSS so war das ganze eher ein Spass und ganz locker aber nun einer ist eben mit 2 soweit-der andere braucht ein wenig länger...

lass ihm zeit, mit zweieinhalb ist es noch recht früh, das er keine windel mehr braucht.

und vorallem kannst du nicht erwarten, das er selbstständig auf die toilette geht und das komplette programm abspult.

der körper kann die signale noch gar nicht richtig verarbeiten, die blase und darm senden. das kommt erst mit 8 oder 9 jahren.

zudem solltest du das töpfchen ins bad stellen, da gehört es hin. ich geh davon aus, das keiner bei euch im wohnzimmer pinkelt.

auf jeden fall kannst du ihm vermitteln, das es ein immer gleicher ablauf ist, den er auch bei euch sieht.

das man kinder zur toilette begleitet ist bis ins grundschulalter normal, inwieweit man ihnen hilft, ändert sich mit der zeit.

die kinde rentscheiden selbst, wenn sie es selbst machen könne.

Guengoer 31.05.2012, 12:47

Hallo Nancy.

Ich kann zu den von Larry erwähnten Punkte nur zustimmen. Kinder brauchen einfach Zeit. Je nach Entwicklungsstand und Entwicklungsphase haben Kinder einen Ausdruck ihrer Bedürfnisse.

Das Pipi machen ist nicht ein Ausdruck, dass dein Kind Probleme mit der Blase hat - vielmehr ist es ein Ausdruck dessen, was dein Kind an gesammelten Erfahrungen verarbeitet.

Einfach Zeit lassen und immer dran bleiben.

Schöne Grüße Güngör

PS: Mehr zur Entwicklung von Kindern in meinem Blog zur Kindererziehung.

0

Geduld, Geduld, Geduld. 16 Tage sind noch absolut keine Zeit wenn man lernen muss seine Ausscheidungen zu kontrollieren.

Zwing ihn nicht, sonst verbindet er die Toilette mit negativen Erfahrungen und es wird schwieriger. Einfach loben wenn er es richtig macht. Mit der Zeit kommt er dahinter, dass er positive Bestätigung erhält wenn er rechtzeitig was sagt und dann auch brav auf Klo geht.

Mit 2,5 ist es einfach noch zu früh!

Dein Kind entscheidet, wann es alt genug ist aufs Klo zu gehen und du kannst da nicht viel dran ändern, ohne ihm psyachiche Schäden zu zufügen.

Ihn dazu zu zwingen grenzt an Kindesmisshandlung und du solltest dir echt überlegen, ob es dir das wert ist, dass er 10 Tage früher trocken ist.

Es ist auch ok, wenn er erst in einem Jahr trocken ist, also lass den Stress sein und ihn seinen eigenen Zeitpunkt finden.

es ist eine Frage der Zeit und je mehr du in ihn reinpredigst, desto langsamer wird das gehen. LAss ihn doch in die Hose machen solange er will! Warum muss er denn jetzt schon sauber sein? Dein Ehrgeiz ist hier überhaupt nicht angebracht.

sicher ist es auch eine frage der zeit..............vor allem ist es bei jedem kind anders.........und was du beschrieben hast auch alles im grünen bereich...........mein eindruck ist, du setzt DICH unter druck..........sowas überträgt sich dann aufs kind

1-2 monate. leider fängst du damit viel zu spät an. normalerweise beginnt man damit spätestens wenn das kind ein jahr alt ist.

Mit einem guten Handtuch in 1 -2 Minuten.

Was möchtest Du wissen?