Wie lange dauert es, die Vollmacht abzugeben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Entscheidung darüber, wer das Sorgerecht bekommt,  triffst nicht Du, sondern das Jugendamt. Du kannst nicht einfach jemanden suchen. Du klingst auch nicht so, als wenn Du kooperativ mit dem Jugendamt zusammenarbeiten würdest und Dich zukunftsorientiert verhältst. Ich lese nichts von Schule oder Ausbildung. Das sieht nicht nach einer guten Zukunftsprognose aus, sondern eher nach  Hartz4. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lomby
23.01.2016, 14:08

Wie gesagt, ich habe nie gesagt, dass ICH die Entscheidung treffe. Und ich hab den kompletten Fall bereits geschildert, du kannst gerne in meinem Profil nach meiner anderen Frage suchen (Ich glaube die heißt "Was spricht dagegen, zu meinem Freund zu ziehen?). Dort ist alles erklärt. 

Ich habe eine Betreuerin beim Jugendamt, nur kümmert die sich herzlich wenig um meine Situation und hat nie Zeit, verschiebt ständig Termine usw.

"Ich lese nichts von Schule und Ausbildung". Ja klar, weil das mit der Frage nichts zutun hat. Wenn ich nichts über meine Schule, bzw über meine Ausbildung schreibe, hat das überhaupt nichts damit zutun, dass ich keine Schule besuche?! Ich gehe in die 10. Klasse einer Realschule. Was sagt dir das jetzt über meine Zukunft aus? Harz IV sicherlich nicht!

0

Da auch das Jugendamt für dich Zuständieg ist kanst du nur eins tun wen deine Betreuerin nicht da ist oder ständieg im Urlaub bzw Krank zur deren vorgesetzten gehen aber wen du sogar in der Wohnung im Müll erstickst ist Handlungsbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU kannst das überhaupt nicht. Und du kannst die auch niemand anderem erteilen. Das kann entweder deine Schwester beantragen, dass sie nicht mehr für dich zuständig sein will (wenn deine Oma einverstanden ist ist das eine Sache von sagen wir 1-2 Wochen bis das erledigt ist), oder deine Oma muss das gerichtlich erwirken (und das kann 2-3 Jahre dauern wenn du bei deiner Schwester nicht in akuter Gefahr bist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lomby
22.01.2016, 12:41

Ich hab auch nie behauptet, dass ICH das kann oder tun werde.
Naja, akute Gefahr.. Wäre z.B., im Müll zu ersticken. 

0

Wende dich an das Jugendamt. Da gibt es noch mehr Leute die sich um dich kümmern. Es gibt  nicht nur eine Sachbearbeiterin. 

Wie kannst du denn die Schule besuchen, wenn du bei deiner inoffiziellen Pflegefamilie in 600km bist? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lomby
26.01.2016, 01:32

Indem ich sie wechsle?! xD

Ich hab das Jugendamt angerufen, aber es gibt anscheinend keine andere Vertretung..^^

0

Da muss Du einen Antrag beim Vormundschaftsgericht stellen und begründen. Das dauert dann ca. 3 Monate ggf. auch länger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lomby
22.01.2016, 12:42

Also soll ich 3 Monate "Obdachlos" sein?

0

Da muss sich deine Oma mit dem Jugendamt erst mal auseinandersetzen und dann entscheidet das ein Richter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst zum Jugendamt gehen und die Situation schildern, ob was passiert ist die andere Seite...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eh schon 17 bist, warum wartest du nicht bis zum 18. ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lomby
22.01.2016, 14:21

Weil das ein Jahr hin wäre und ich wegen meiner Situation hier nicht in der Lage bin, für meinen Abschluss zu lernen. Mit meiner Psychologin ist schon abgesprochen, dass ich wiederholen muss wegen starken depressionen die ich erstmal in den griff bekommen muss, aber wenn ich hier bleib werde ich ja auch hier wiederholen müssen, und da sich an der Situation hier nichts ändert, werde ich meine Depressionen auch nicht in den griff  bekommen und fall nächstes Jahr auch durch. 

0

Was möchtest Du wissen?