Wie lange dauert es circa, bis man ein Rollerführerschein hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
es kommt auf einen selber an.
Wie lernwillig man ist und wie schnell man es versteht.

Viele Fahrschulen bieten in der Woche an 2 Tagen theoretischen Unterricht an.
Gesetzlich werden 12 Unterrichteinheiten zuzüglich 2 Einheiten Zusatzstoff gefordert.
Eine Unterrichtseinheit sind 2 Doppelstunden von jeweils 45 Minuten.

Die Theorie könnte man also nach 7 Wochen durch haben.
Wenn man zeitgleich Fahrstunden macht, müsste es ca. 8 Wochen dauern.

Empfehlenswert wäre es wohl, wenn man Theorie und Fahrstunden gleichzeitig macht und auch nach der bestandenen theoretischen Prüfung den Unterricht bis zur praktischen Prüfung weiterhin besucht, um nichts zu vergessen.

Ich würde schauen, ob man vor der Prüfung noch 1 Fahrstunde nehmen kann.
Da wird man wohl entspannter und ist nicht so nervös.

Hilfreich wäre es, wenn man auch mit einer Führerschein-App zwischendurch lernt.

Weshalb machst Du nicht Führerscheinklasse A1?

Es beginnt dann die Probezeit und Du kannst 2 Jahre später mit der praktischen Prüfung auf A2 upgraden.
In der Zeit hast Du einiges an Erfahrumg gesammelt und solltest keine Probleme bekommen.

Bei A1 sind es für Theorie mindestens 12 Unterrichteinheiten zuzüglich 4 Einheiten Zusatzstoff.
Das könnte auch in 8 Wochen klappen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt darauf an, wie lernfähig Du bist.

Deinen anderen Satz kann ich leider nicht verstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?