Wie lange dauert es bis meine Verdauungsprobleme weggehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo FligtNight,

wenn du längere Zeit über extrem kohlenhydratarm gegessen hast, braucht dein Verdauungssystem wahrscheinlich einfach etwas mehr Eingewöhnungszeit.

Versuche dich langsam zu steigern. Am Anfang sind leicht verdauliche Kohlenhydrate wie z.B. Weißbrot und kleine Portionen Nudeln oder Reis gut, um den Magen wieder daran zu gewöhnen.

Sehr ballaststoffreiche Lebensmittel (z.B. Vollkornprodukte) und große Mengen Kohlenhydrate ganz plötzlich wieder zu sich zu nehmen, kann Verdauungsprobleme verursachen. 

Wenn du trotz langsamer Einführung von leicht verdaulichen Kohlenhydraten immer noch schlimme Verdauungsprobleme hast, solltest du dich besser vom Arzt beraten lassen.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

... das kommt auf die Schuhe an, so mein Internist. Was sagt denn Deiner dazu?

in der Regel sind Verdauungsprobleme die direkte Folge davon, was du oben reinschiebst, d.h. von deiner Nahrungsaufnahme. Die Probleme dauern solange an, wie das Zeugs durch ist. Überdenke was du ist, evt. hast du Unverträglichkeiten.

Heilerde hilft, gibts in der Drogerie für 5 Euro.

Vielleicht isst du ja etwas, was du nicht so richtig verträgst, geh doch sonst mal zu deinem Arzt und frage nach.

Was möchtest Du wissen?