Wie lange dauert es bis mein THC Wert von 1.5 Nanogramm pro Liter im Blut gesunken ist?

3 Antworten

Als "ungeübter" Kiffer bist du mit 5ng/ml breit wie eine 6spurige Autobahn - du hast als Dauerkiffer (wie ein Alkoholiker) nur eine höhere Toleranz aufgebaut und merkst gar nicht mehr, wie berauscht du bist.

Bei deinem Konsummuster ist mit ca. 3-4 Wochen zu rechnen, bis der THC-Wert nicht mehr nachweisbar ist.

Das Abbauprodukt THC-COOH, welches zwar nicht berauscht, aber trotzdem zu rechtlichen Konsequenzen führen kann, wird erst in 2-3 Monaten abgebaut sein.

Also ich lebe in Deutschland... ich hab täglich 1g gepafft und wurde angehalten nächsten Tag... hatte 4.2 ;) Lappen natürlich weg.. ihr habt es gut. Wenn du schlank gebaut bist dann geht dann kannste täglich kiffen beim Grenzwert von 5.

Das geht eigentlich immer ziemlich schnell, weil das THC baut sich ja ähnlich wie Ethanol im Körper ab und nach ein paar Stunden kann dir das dann auch keiner nachweisen. Ich rede aus Erfahrung, hatte auch schon mehr gramm am tag und die Polizei hat am abend schon nix mehr feststellen können, also bei der Verkehrskontrolle.

LG

Kiffen: Führerscheinsperre drei Tage nach Joint - ist das möglich?

Hallo, ein Junge aus der Nachbarschaft wollte die Polizei ärgern. Er fuhr absichtlich in auffälligen Schlangenlinien mit dem Fahrrad an einem Polizeiauto vorbei. Er wähnte sich dabei sicher weil er drei Tage zuvor den letzten Joint gekifft hatte und danach nichts mehr geraucht oder getrunken hatte. Das hätte er besser nicht tun sollen, denn die Polizei machte vor Ort einen Drogentest (Urinprobe), der positiv ausfiel. Auf dem Revier bestätigte die Blutprobe das Ergebnis. Sein Einwand, dass er bereits drei Tage "clean" sei, konnte nicht überzeugen. Er muss nun eine MPU machen und darf vorerst den Führerschein nicht machen. Ist das möglich? Wie lange hätte er nach dem letzten Joint nicht Radfahren dürfen um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein? Danke schon mal ...

...zur Frage

Fragen zur Verkehrskontrolle mit Drogentest

Schönen Tag,

sitze jetzt schon seit über 2 Stunden am PC und recherchiere wegen Drogenkontrolle und unseren Rechten. Alle Meinungen wiedersprechen sich aber hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Sry wegen den vielen Fragen aber ich will endlich klarheit.Zur Info ich komme aus Bayern und bin noch in der Probezeit.

Wenn man von der Polizei zu einer Verkehrskontrolle angehalten wird darf man und sollte man ja die Schnelltests verweigern.

Bsp ich habe nichts genommen/geraucht oder getrunken.

Verweigere ich die Schnelltest und das Augenleuchten, Finger zur Nase als Begründung dass dabei falsche Werte rauskommen können, Können die polizisten mich ja auf die Wache mitnehmen für einen Bluttest der aber von einem Richter bestätigt werden muss. Jetzt haben die Polizisten keine richtigen Beweise, können aber mit Sicherheit irgendwelche erfinden so dass der Richter zustimmt oder ? wenn ja welchen wären dies? da rote Augen ja nicht ausreichen, ist den die Ablehnung der schnelltests ausreichend ? und wie sieht es aus wenn man schon einen Btmg Eintrag hat ist das eine Begründung für einen Bluttest oder die Durchsuchung ?



Wenn ich dann gegen meinen Willen den Test durchführe, weil ich ja muss aufgrund der Zustimmung des Richters und dieser Negativ ist, kann ich dann was machen?

hab jetzt oft gelesen da kann man gar nichts machen andere schreiben doch da dies Körperverletzung bzw ein schwerwiegender Eingriff in die Unversehrtheit ist oder eine Anzeige wegen Dienstaufsichtsbeschwerde.

Kann man da überhaupt eine Anzeige machen da ich ach gelesen habe dass wenn man den Polizisten mit einer Anzeige droht diese oft schon nachlassen weil das für Sie Folgen haben könnte wie zb, in der Verhandlungszeit kein Gehaltserhöhung oder Aufsteigung oder stimmt das auch nicht ?

Eine weitere Sache wo ich immer andere Anworten im Internet finde ist dass mit 2 Drogentests.

Bsp. ich sage bei einer Verkehrskontrolle ich habe heute mittag ein Radler getrunken. Die Polizei mich somit Blasen lässt und 0,0 rauskommt dürfen die dann noch einen Bluttest machen wenn ich den schnelltest für Drogen ablehene. Die einen meinen ja da die Drogen nichts mit dem Alkohol zu tun haben, die anderen meinen nein da ein Schnelltest der negativ ist ausreicht um den Bluttest abzulehnen. Oder darf die Polizei nur keinen Bluttest auf Alkohol machen und auf Drogen schon?

Die letzte Frage, hoffe Sie können mir so viele wie möglich beantworten :D

bin vor einem halben Jahr mit 3 kapseln mdma im club erwischt worden. Bekomme jetzt warscheinlich Sozialstunden. Kann da was von der Führerscheinstelle auch kommen da ich zu dem Zeitpunkt als da passiert ist noch 17 war und keinen Führerschein hatte, jedoch schonmal angemeldet war. Den Führerschein hab ich 2 Monate nach dem Vorfall bekommen.

Nochmals sry wegen der vielen Fragen. Bin sehr dankbar für Antworten

...zur Frage

Wie viel Nanogramm/Milliliter wird im Körper abgebaut?

Bin gestern kontrolliert worden im Straßenverkehr. Urintest war positiv auf THC, also musste ich mit zur Dienststelle und einen Bluttest machen. Hatte das letzte Tütchen 8 Tage vorher. Davor war allerdings auch schon mindestens 7 Tage Pause. Bin eher der "Gelegenheitskiffer", der am wochenende nur einen Tag raucht und dann nur 2-3 tütchen bzw. 2-4 Köpfe mit der Bong. Aber wenn dann immer nur 1 Tag am Wochenende.

Frage ist: Was kann ich erwarten, bei meinem Bluttest?

Es kann doch nicht sein das ich nach 8 Tagen immer noch kein Auto fahren darf oder? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Auf dumme Kommentare von Weltverbessern kann ich verzichten.

Danke im vorraus ;)

...zur Frage

Ärztliches Gutachten Cannabisbesitz?

Hallo, ich habe eine Einladung zum äG bekommen. Sie verlangen eine Haaranalyse (wenn nicht möglich) 2 Urintests. Ich wurde wegen Erwerb in 3 Fällen von insgesamt 19g Cannabis "verurteilt". Laut schreiben, wollen sie die "einmalige, gelegentliche oder regelmäßigkeit" des Konsums feststellen. (Ich wurde nicht im Straßenverkehr angehalten etc.) Nun muss ich dieses Gutachten ablegen. In dem Schreiben steht das bei einer REGELMÄßIGEN Einnahme von Cannabis keine Eignung besteht, und sie mir deswegen warscheinlich die Fahrerlaubnis entziehen wollen sollte diese festgestellt werden. Meine Frage ist nun, wodurch trennen sich diese Konsumregelmäsigkeiten? Ich konsumiere jetzt seit 8 Wochen nichtmehr aber mein Urintest 20ng/ml schlägt positiv aus. Ich werde auch in Zukunft den Konsum komplett einstellen, da ich meine Konsequenzen daraus gezogen habe. Was ist nun wenn ich auch beim äG positiv bin? Verliere ich meinen Führerschein? Oder was passiert in diesen Fall? Ich bin wirklich sehr nervös. Ich habe keine Vorstrafen etc. Es steht ja das beim Regelmäßigen Konsum keine Eignung besteht, wodurch unterscheidet sich Regelmäsig von Gelegentlich, und was bedeutet das auf die weiteren Konsequenzen? Ich wäre für Antworten wirklich sehr dankbar, da ich momentan wirklich in den Seilen hänge, und keine Ahnung habe was passiert...

...zur Frage

Drogentest bei Verkehrskontrolle. Was hab ich zu befürchten?

Wurde neulich raus gezogen (gezielte Drogenkontrolle) und hab nen Urintest gemacht auf gut glück. Leider positiv gewesen also nochmal auf die Wache und Blut abgenommen bekommen.

Da ich nicht viel Kiffe hoffe ich dass der Wert unter 1 Nanogramm liegt, Falls nicht bekomme ich definitiv 1 Monat Führerschein entzogen.

zu meinen Fragen:

  1. Bekommt man auf JEDEN FALL ein Bußgeld oder kann es auch sein dass ich keins bekomme da die mir keinen Handel oder Besitz nachweisen können (lediglich den Konsum)?

  2. Wie wahrscheinlich ist es dass ich während des Führerscheinentzug oder danach noch einmal getestet werde? (ich glaube nicht dass die das machen aber manche meinen die würden es machen jetzt weis ich nicht was wahr ist?)

...zur Frage

Drogen Test positivauf thc..Ja oder nein?

Hallo, Ich bin regelmäßiger Konsument und rauche Ca 1-3 joints pro Tag. Am 2.1 um Ca 23 Uhr wurde ein Drogen Test (blutabnahme) gemacht und den letzten joint habe ich am 1.1 um Ca 7 Uhr morgens geraucht. Wie wird der Test ausfallen und wieviel nanogramm werden in etwa noch gefunden werden ? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?