Wie lange dauert es, bis man seinen Dialekt in fremder Umgebung verliert?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schwäbisch hört man auch nach vielen Jahren noch.

Es sei denn, du gehst zu einem Sprach- und Stimmtrainer und arbeitest intensiv an deiner Aussprache.

Manche Leute nehmen den Dialekt ihres Wohnortes schnell an, andere sind eher resistent.

Ich finde das proletenhafte Berlinerische viel schlimmer. Erhalte dir lieber das Schwäbsche, gell ! -- Übrigens, wusstest du, dass die meisten Schwaben ausserhalb BW in Berlin wohnen? Genauer: meist in Schöneberg/Tempelhof. Komisch. Bisher konnte mir niemand verraten, weshalb das so ist; auch wenn ich als C'burger einige Schwaben in Kreuzberg kenne.

Nö, da biste aber falsch informiert. Die meisten Schwaben wohnen im Prenzl'berg. Alles andere kommt weit, weit dahinter.

0

Ein Rest bleibt immer. Es sei den, man man nimmt an einer Sprechausbildung teil, wie z.B. Nachrichtensprecher o.ä. es meist tun müssen.

Kommt drauf an, inwieweit du bewusst auf die Aussprache achtest. Mir merkt man hier noch immer an, dass ich woanders her komme, nach 14 Jahren.

würde ich nicht machen, ein bisschen Dialekt ist doch nicht schlimm. Das gibt der Aussprache eine besondere Note

ich find man sollte seine herkunft nicht verleugnen. ein dialekt gehört zu einem dazu wenn man aus so einer region kommt. mir hört man es auch an das ich aus franken komm. stört mich überhaupt nicht.

das hat doch mit 'verleugnen' nichts zu tun! Wie gesagt, ich mochte den Dialekt eh noch nie. Und die Herkunft eines Menschen hat mit dem Ort, an den er geworfen wurde, nicht wirklich viel zu tun. Erst wenn man sich selbst den Ort aussucht, an dem man sich wohlfühlt, hat man sein Nest- das ist dann viel echter als ein zufälliger Geburtsort.

0

ein Rest bleibt immer, es sei denn du gehst zu einem Sprachtrainer..

nie bleibt immer ein rest

Stimmt nicht. In gewissen Situationen kann man in den Heimatdialekt zurückfallen. Aber man kann auch einen neuen Dialekt lernen. Der eine lernt's schneller und besser, dem andern gelingt es nie. Das ist genau wie mit Fremdsprachen. Ein Sprachtrainer ist nicht unbedingt vonnöten.

0

Wenn man redseelig ist, verliert man sofort die Muttersprache.

Ha du, do hasch awwr scho a Problem. Komm aus Heilbronn!

Was möchtest Du wissen?