Wie lange dauert es bis man Besserung sieht?

3 Antworten

ich vermute, dass man in etwa 4 Wochen sehen kann, ob es irgendwas gebracht hat

Nein so schnell geht das nicht. Das dauert.

Rufe sie an.

Eichelentzündung - was kann ich dagegen tun?

Hallo Community,

hatte vor wenigen Tagen ungeschützten Geschlechtsverkehr. Nun habe ich eine gerötete Eichel u. Vorhaut. Optisch passen die Symptome zu der einer Eichelentzündung. Allerdings verspüre ich weder Schmerz noch jegliches Brennen. Und ich habe auch keinen eitrigen Ausfluss.

Normalerweise wird die Eichelentzündung mit Pilzcremes o.ä. behandelt, jedoch hab ich nun öfter gelesen, dass es nicht notwendig sei wenn man keine Schmerzen o.ä. verspürt. Da der Penis kein feucht-warmes Milieu bietet, sodass sich der Pilz dauerhaft ansiedeln könnte.

Was meint ihr ? Soll ich einfach noch ne Woche warten und gucken, ob eine Besserung ohne MEdikamente eintritt?

Danke

...zur Frage

Habt ihr auch solche Beschwerden nach Hämorrhoiden HAL-RAR Operation?

Hallo,

ich bin vor gut drei Wochen, nach einem langen Leidensweg, an den Hämorriden nach HAL- RAR operiert worden, in der Hoffnung, das ich endlich von den Schmerzen befreit werde. Nach der OP, war vier Tage im KH, ging es mir den Umständen entsprechend gut. Druckgefühl ,leichte Schmerzen und meine Harnblase streikte den ersten Tag etwas.

Zu hause, war noch vier Tage krank geschrieben, fingen dann langsam die Schmerzen an. Musste dann auch ab und an eine Schmerztablette nehmen. Na ja, habe mir dann gedacht, das die OP ja noch nicht lange her ist und ein Erfolg bzw. Besserung erst nach sechs bis acht Wochen eintritt.

Die Schmerzen worden wohl immer schlimmer. Besonders, als ich wieder angefangen habe zu arbeiten und mich mehr bewegte. Habe keine sitzende Tätigkeit.

Seit vorgestern sind die Schmerzen sehr heftig. Kann kaum sitzen. Vom Anus bis hin zum Steißbein starke Schmerzen. Schlimmer als vor der OP. Druckgefühl, brennen und stechen. Alles geschwollen und der Anus ist so blau lila.

Einen nachsorge Termin hat man mir nicht gegeben. Ich habe noch diverse Zäpfen und Salben von vor der OP mit und ohne Cortison. Aber alles hilft nichts.

Überlege, ob ich nicht zur Notfallambulanz fahren soll, da ich langsam irre vor Schmerzen werde, da ich so schnell keinen Termin beim Proktologen bekomme,der mich operiert hat. Hier ist zwar noch ein Chirurg wo man innerhalb einer Woche einen Termin bekommt, aber der hat zu mir immer gesagt, er könne nichts feststellen. Dabei hatte ich Hämorrhoiden zweiten grades.

Wer hatte so ähnliche Beschwerde und wie lange dauert es, bis eine Besserung eintritt.

LG.

...zur Frage

Gehörgangsentzündung BITTE DRINGEND UM HILFE

Hallo, ich habe seit Dienstag starke Ohrenschmerzen. Am Donnerstag war ich beim HNO. Der hat mir gesagt, dass es sich um eine akute Gehörgangsentzündung handelt. Zunächst hat er mir ein Antibiotikaband (kenne den korrekten Namen nicht) ins Ohr eingelegt für 2 Tage. Seit heute nehme ich nun die Ohrentropfen Panotile Cipro, was ebenfalls Antibiotika ist. Nun meine Frage: Ist es normal, dass nach so viel Zeit immernoch keinerlei Besserung spürbar ist, also mein Ohr immernoch genauso schmerzt und geschwollen ist wie am Anfang ? Und wenn ja, ab wann kann man denn normalerweise mit Besserung rechnen?

Mfg

...zur Frage

Besserung vom Muskel?

Schaut euch die Veränderung an. Was sagt ihr. ??

...zur Frage

Mein Hamster hat ein geschwollen Fuß jemand der sich besonders gut damit auskennt?

Hallo

Vorhin beim täglichen Auslauf ist mir beim genaueren hinsehen aufgefallen, dass meine kleine ein geschwollenes Geschwür am Fuß hat. Verletzen kann sie sich normalerweise nicht. Ich habe keine Gitterstäbe im Stall etc. wo sie hängen bleiben könnte. Kennt sich jemand mit den Tieren besonders gut aus & könnte mir vielleicht etwas detalierter sagen was es sein könnte? Ich weiß, dass Hamster sehr Tumoranfällig sind aber am Fuß? 😕

...zur Frage

Kann das ein HIV Ausschlag sein?

Liebe Community,

ich (weiblich, 22) hatte einen RK (ungeschützter Analverkehr, allerdings ohne Samenerguss) vor knapp sechs Wochen. Drei Wochen danach habe ich eine Rachenentzündung mit geschwollenen Lymphknoten bekommen, und ca. viereinhalb Wochen danach einen Hautausschlag am Rücken und am Hals (Fotos), der bis heute noch andauert. Die Hautärztin meinte, dass das eine Akne ist (allerdings ist kein Eiter in den Pusteln). Meine Lymphknoten sind immer noch/wieder geschwollen und Stand heute habe ich auch wieder eine leichte Halsentzündung. Dazu habe ich in den letzten drei Monaten 6kg abgenommen.

Jetzt mache ich mir zugegebenermaßen große Sorgen, weil ich erst am Montag einen Test machen kann.. Könnte der Ausschlag ein HIV Ausschlag sein? Oder sieht dieser normalerweise anders aus? (Im Internet habe ich dazu leider kaum Infos bisher gefunden).

Schon einmal vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?