Wie lange dauert es bis eine Anzeige bearbeitet wird wenn die Fakten alle schon vorliegen und bewiesen sind?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Bearbeitung beginnt bei der Polizei nach der Anzeigenaufnahme.

In Deinem Fall werden vermutlch als erstes die Zeugen vorgeladen und angehört, denn es muss ja bewiesen werden, wer der Täter ist. Es wird also gefragt, wer gesehen hat, wie das Portemonaie gestohlen wurde und was konkret passiert ist.

Je nach den Umständen wird evtl. noch bei der Bank das Video des Geldautomaten angefordert, wo das Geld abgehoben wurde.

Danach bekommt der Verdächtige Gelegenheit, sich zu dem Verdacht zu äußern (das muss er allerdings nicht!).

Da ihr schon "Detektiv gespielt" habt, bringt es nicht mehr viel, die Geldbörse z.B. auf Spuren zu untersuchen. Und auch eine vorläufige Festnahme bringt nichts, da der Täter ja bereits weiß, dass er "erwischt" wurde und deshalb natürlich die Gelegenheit hatte, Beweise zu verschwinden zu lassen.

Ist der Verdächtige vernommen worden bzw. ist er nicht zur Vernehmung erschienen, wird der ganze Papierkram an die Staatsanwaltschaft abgegeben, die dann prüft, was weiter geschehen soll. Das passiert bei der Polizei im Durchschnitt nach 2 bis 3 Wochen - kann aber auch schneller gehen, wenn alles klar ist.

Bei der Staatsanwaltschaft kann es dann länger dauern (manchmal 2 bis 3 Monate - oder länger).

Dort wird geprüft, ob die Schuld zweifelsfrei feststeht und was für eine Person der Täter ist (Vorstrafen u.ä.)

Dann entscheidet der Staatsanwalt den weiteren Ablauf:

- kann die Schuld nicht nachgewiesen werden oder ist der Schaden gering, wird das Verfahren evtl. eingestellt.

- steht der Täter fest, der Schaden ist jedoch verhältnismäßig gering und der Täter ist bisher "ein braver Junge" gewesen, kann der Staatsanwalt selber eine Strafe verhängen; meistens in Form einer Geldbuße, die an eine gemeinnützige Organisation gespendet wird oder bei Jugendlichen z.B. gemeinnützige Arbeit.

- bei höherem Schaden - das sind dann schon fünfstellige Beträge - bzw. wenn der Täter vorbestraft ist oder das Falsche seiner Handlung nicht erkennt, oder wenn es Widersprüche bei den Beweisen gibt, geht die Sache ans Gericht und muss dort geklärt werden. Das kann dann schon mal ein Jahr oder auch länger dauern.

Ich weiß ja nicht, worauf Deine Frage abzielt, deshalb noch eine Anmerkung:

Weder die Polizei noch der Staatsanwalt oder das Gericht kümmern sich darum, dass Dein Vater sein Geld zurück bekommt. Es geht einzig und allein darum, die Straftat - also hier den Diebstahl zu bestrafen. Der Schadenersatz ist Zivilrecht - und da kann es seeeeeehr lange dauern - sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Idris2000 20.05.2016, 13:00

Meinst ernst ? Findest du wir sollten dann selbst die Adresse des junge herausfinden und das Geld zurückholen das wäre eig leicht Machbar die Adresse zu finden 

0

Was möchtest Du wissen?