Wie lange dauert es bis ein Knochensplitter wieder anwächst?

2 Antworten

Hi, hab mir auch mal nen Knochenstück am Mittelfinger abgesplittert, ich musste aber 8Wochen ne Schiene tragen. Deswegen denke ich, das du wahrscheinlich deine Hand noch 1-2Wochen nach der Gipsabnahme etwas schonen solltest. Damals musste ich anch den 8Wochen erst wieder richtig greifen usw lernen, weil der finger etwas versteifte, ich durfte damals insgesamt3 Monate keine sportl. Aktivitäten machen.Ich hoffe bei dir geht es schneller. Naja frag einfach mal deinen Hausarzt bzw. Orthopäden, der wird schon wissen wie lange das in etwa dauert. Guet Besserung ;)

ich hatte mal nen knochensplitter im fuß (blöd umgeknickt) und musste ebenfalls eine woche so nen provisorischen gips tragen und da es dann noch nciht verheilt war, hab ich 8 wochen nen festen gips bekommen und durfte 4 wochen nach der entfernung des gips immer noch nicht richtig auftreten. Also geh mal davon aus, das das ne längere geschichte wird.

Sehnenscheidenentzündung - Hand einegipst

Hallo!

Mir wurde vor 2 Stunden meine rechte Hand eingegipst. Meine Frage: Warum wurde der denn bis hoch zu den Fingern gemacht (oben gucken 3 Fingerkuppen raus) ? Und, wäre es schlimm, wenn ich das ein bisschen kürze? Beim Chirurg hab ich nicht dran gedacht und jetzt nochmal hin hab ich keine lust^^

Danke schonmal.

...zur Frage

Gips bei sehnenriss im kleinen Finger?

Hallo, ich habe mich vor über einer Woche an der Hand verletzt und jetzt kam beim mrt raus, dass eine sehne am kleinen Finger gerissen ist. Eben war ich mit dem Befund beim Unfallarzt und der hat dort ganze Hand eingegipst. Jetzt bin ich etwas unsicher, ob das nötig ist. Im Gips sind die schmerzen gleich stärker geworden und ich konnte den Finger ja auch normal bewegen und hatte eigentlich gerade in den letzten Tagen das Gefühl, dass die Schmerzen zurück gehen...

...zur Frage

Ist ein teil von meinem linken Hand abgestorben?

Hallo Leute, ich wurde vor 3 Wochen an der linken Hand operiert. Als ich danach wieder zum Arzt ging um mein Verband wechseln zu lassen, hat der Arzt das Verband zu eng um mein Hand gewickelt. Ich hab das erst 4 Tage später bemerkt als meine Hand voll dick geworden war, danach hab ich das Verband komplett abgenommen. Jetzt 1 Woche danach ist es irgendwie an der stelle so dunkle und fühlt sich komisch an. Ist hier jemand der sich damit auskennt und mir bitte helfen kann? Ist die Hand jetzt abgestorben muss es dann amputiert werden?

Das ist die linke Hand:

Dass zum Vergleich die rechte:

Freue mich auf die antworten :)

...zur Frage

Warum Oberarmgips bei Kahnbeinbruch?

Hallo,

warum wird oder würde früher bei einem Kahnbeinbruch der gesamte Arm anfangs eingegipst?

wie sag so ein Gips dann aus und was wurde von der Hand eingegipst?

...zur Frage

Wie behandelt man eine Abszess-Wunde optimal?

Hallo liebe Mitmenschen!

Bei mir wurde vor 3 Tagen ein Abszess am Bein aufgeschnitten. Die Wunde ist ca. 2 cm breit und 2 - 3 cm tief und mir wurde ein Antibiotikum verschrieben, das ich eine Woche nehmen soll. Der Chirurg meinte ich solle die offene Wunde 2x am Tag ausspülen, weshalb ich mir eine grosse Spritze (100 ml) gekauft habe, die ich morgens und abends mit 70%igem Alkohol auffülle, in die Wunde reinschiebe und dann komplett entleere. Danach mache ich das gleiche nochmal mit einer antiseptischen Lösung und bisher sieht die Wunde sehr gut aus, allerdings gibt es 2 Dinge, die mich sehr beunruhigen und da ich erst wieder am Monatg beim Arzt sein werde, wende ich mich an Euch:

1.: Die Wunde eitert nicht, es kommt aber fast jeden Tag eine gewisse Menge Talg raus. Der Talg ist relativ weiß und eher "flockig", als flüssig. Da es sich bei Talg um eine Mischung aus Fetten, Cholesterin und Proteinen handelt, bin ich mir nicht sicher, ob das Antibiotikum und das Desinfizieren hier helfen können. Ich drücke die Wunde immer vor dem Ausspülen kräftig aus, bis der Talg komplett raus ist und es anfängt zu bluten, aber es kommt immer wieder neuer Talg nach, wenn auch von Tag zu Tag weniger. Ist das normal?

2.: Abszess-Wunden werden ja bekanntlich nicht zugenäht, damit der restliche Eiter rausfliessen kann und die Wunde von innen nach aussen verheilt. Ich mach mir jedoch grosse Sorgen, dass sich dieses "LOCH" nie wieder voll verschliesst. Wie soll denn das funktionieren, wenn ich immer wieder ausdrücken und aussspülen muss und das Ding nie zur Ruhe kommt!?! Nehmen wir an es bleibt ein Loch, kann man dieses dann im Nachhinein chirurgisch irgendwie wieder verschliessen/verschweissen? Oder eventuell eine noch größere Wunde schneiden und diese dann wieder vollständig zunähen?

3.: In wenigen Tagen habe ich meine Antibiotika-Therapie hinter mir. Kann ich das Medikament einfach so nach einer Woche absezten, wenn nur Talg, aber kein Eiter rauskommt? Entzündet ist dort absolut nichts mehr. Nur der Einschnitt ist noch leicht geschwollen.

4.: Ist kolloidales Silber gut zum Ausspülen von offenen Abszess-Wunden gut geeignet?

Vielen Dank!

...zur Frage

Sehnendurchtrennung Hand - warum 6 Wochen Schiene tragen?

Also meine Sehne (Strecksehne?) des Mittelfingers ist gerissen. Sie wurde zusammengenäht und jetzt muss ich 6 Wochen eine Schiene tragen, nach einer Woche soll ich diese aber zwischendurch abbehmen und den Finger bewegen. Warum muss ich denn dann so lange eine Schiene tragen? Reicht da nicht eine Woche, wenn ich die 5 Wochen danach einfach vorsichtig bin? LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?