Wie lange dauert es bis die Tabletten nicht mehr wirken?

3 Antworten

Man kann die Frage nicht beantworten, wenn du noch nicht einmal den Wirkstoff oder das Arzneimittel nennst.

Google einfach nach Wirkstoff + Halbwertszeit und multipliziere die Halbwertszeit mit 4 - 5 (dann sind zumindest mathematisch nur noch 3-6% Wirkstoff im Körper)

Je nach Tablette / Wirkstoffkonzentration und deinem Metabolismus zwischen Stunden und Tagen - kann dir dein Arzt genauer sagen. Wir leider nicht.

sehr gut, danke ... aber soweit war ich ja selbst schon !

0
@poprob

Eine andere sinnvolle Antwort wirst du hier leider nicht bekommen, fürchte ich.

0

Antihypertonika bewirken keine Potenzprobleme, sofern sie reserpinfrei sind.

Zu hohe Dosis an Antibiotika?

Ich bin jetzt seit ungefähr 3 Wochen krank, habe vor 2 Wochen, 8 Tage lang vom Arzt Antibiotika verschrieben bekommen (Clamoxyl)

Nach diesen 8 Tagen war es dann gut,aber zwei Tage später kamm die Angina wieder zurück, und die Bakterien haben sich jetzt auch im Ohr verteilt :/

Also nochmal zum Arzt,der sagte mein Ohr würde nicht gut aussehen, und jetzt soll ich 10 Tage lang, morgens 2 Tabletten Augmentin nehmen, und dann nochmal Abends 2 Tabletten Augmentin....Ist diese Dosis nicht zu stark??

Ich hab jetzt Angst dass ich Nierenversagen/Leberversagen oder einen Epilepsieanfall bekomme... War jemand schonmal in diesem Fall und hat 18 Tage lang Antibiotika genommen? :/

...zur Frage

Blutdrucktabletten nehmen/Habt ihr Erfahrungen mit Bluthochdruck?

Habe derzeit Probleme mit schwankendem Blutdruck, ich soll nun Tabletten gegen nehmen, bin allgemein kein Freund von Tabletten, doch wenn es sein muss, nehme ich sie.

Nur frage ich mich: einmal Blutdrucktabletten immer tabletten nehmen ?

HAabt ihr Erfahrungen mit Blutdruckproblemen ? Kann es auch sein, dass wenn der Blutdruck durch die Tabletten normalisiert, man irgendwann keine braucht ?

...zur Frage

Unfassbar starke Unterleibsschmerzen?

Hallo! Ich bin 16 jahre alt und habe meine tage seitdem ich 11 bin. Ich muss jeden monat mit ganz starken regelschmerzen auskommen die unerträglich sind. Die schmerzen beginnen meistens eine woche bevor ich meine tage bekomme aber noch nicht ganz so stark. Ich habe ungefähr 3-5 tage schmerzen. Ein tag bevor ich meine tage bekomme muss ich schon anfangen tabletten zu nehmen. Ich habe bisher sehr viele verschiedene tabletten ausprobiert aber garkeine helfen. Ich nehme immer buscopan plus tabletten und davon alle 5-8 stunde zwei stück, denn wenn ich eine nehme sind die schmerzen nicht weniger. Auf der packung steht drauf dass man in 24 stunden nur 6 nehmen darf was sehr schwer einzuhalten ist aber ich versuche es immer. 2 tabletten helfen zwar schon sehr aber die schmerzen sind immer da nur weniger.. und wenn ich mal aufstehe und bisschen laufe werden sie stärker. Ich muss mich immer aus der schule abmelden und verpasse sehr oft den unterricht weil ich gefühlt "kurz vorm sterben" bin. Zuhause liege ich oft verkrümmt im bett sogar manchmal auf dem boden wenn ich es nicht bis zum bett schaffe. Starke Schmerzen habe ich im unterleib, am unteren rücken und an meinen oberschenkeln. Dabei habe ich oft magenschmerzen und durchfall. Manchmal wird mir sogar übel. Ich war auch schon beim frauenarzt und der meinte nur dass die schmerzen weggehen sobald ich einen freund hab und mit ihm schlafe.. das bezweifle ich aber. Der arzt hat mir also garnicht geholfen.

Problem: ich reise nächsten monat zwei tage mit dem auto genau dann wenn ich meine tage kriege und ich weiß dass wir sehr oft halten werden müssen, weil ich zu starke schmerzen bekomme. habt ihr vlt ideen was ich tun könnte?

Ich hoffe dass ihr mir vlt helfen könnt und freue mich seehr über anworten.

...zur Frage

Unregelmäßiger Zyklus trotz Schilddrüsentablette?

Ich hab Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin seit 4-5 Monate, war auch vor einem Monat bei einem Arzt der auf Schilddrüsenerkrankungen spezialisiert ist. Das ergebniss von seiner Untersuchung hat er an meiner Hausärztin geschickt, wo ich letztens war und im Befund stand das ich weiterhin die L-Thyroxin nehmen soll, was auch meine HA verordnet hatte. Ich bin 21 Jahre alt hatte immer ein regelmäßiges Zyklus, hab die App Clue und dort wurde ich immer benachrichtigt das bald mein Menstruation beginnt, und genau an dem Tag bekam ich sie auch. Im Juni kamen die 1Woche zu spät und meine Periode hat 11 Tage gedauert, was normalerweise 3-4 Tage dauerte. Jetzt hab ich sie immer noch nicht bekommen, aber sollten die Tabletten nicht eigentlich dafür sorgen das alles "normal" bleibt? Hatte jemand auch das selbe und kann mir vllt. weiterhelfen?

...zur Frage

BLUTHOCHDRUCK statt Hörsturz 😞.?

Guten Abend,
ich habe vor paar Wochen eine Diagnose bekommen das ich einen Hörsturz habe war an Infusionen gelegen und habe Tabletten bekommen.
Was mir auffällt das ich einen Herzschlag habe von 90 in der Minute und das mit 20 Jahren.
Dazu ist mir manchmal schwindelig und ich wache nachts auf und schwitze sehr stark und mein Herz rast so schnell.
Ich habe dieses herzrasen auch über den Tag.
Dazu habe ich vereinzelt Durchfall.
In meiner Familie liegt die Krankheit mit Bluthochdruck:/
Mein Puls ist zur Zeit 90 ich weis nicht was ich machen soll
Oder was könnte das sein ?
Vielleicht ist es kein Hörsturz kann es auch der Blutdruck sein ?
Bin ganz aufgelöst

...zur Frage

wieso schmeckt mein Blut so stark nach Metall?

obwohl ich Eisenmangel habe ? ( nehme aber Tabletten dafür ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?