Wie lange dauert eine Gewerbeanmeldung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man zum Gewerbeamt geht und gleich dran kommt, ist es in 15 Minuten erledigt.

Der Durchschlag der Anmeldung ist der "Gewerbeschein".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hotbird
15.10.2011, 00:04

Nein, ich hab keinen Durchschlag bekommen. Statt dessen (da ich eine verlangt hab) eine Rechnung, auf der draufsteht dass ich ne Gewerbeanmeldung durchgeführt hab, mehr nicht.

Aber gut, mittlerweile kann ichs ja verstehen, dass das schon über ne Woche dauert. Ist ja schließlich n weiter Weg vom Rathaus zur Post und von der, zu mir nach Hause (ca. 700 meter). Und dass ich morgen, an dem einzigen möglichen Tag in der Woche zum Großhändler könnte ist ja auch wurst, schließlich kostet der Steuerberater ja dann am Ende des Jahres weniger.

Wieso aufregen? Hat ja auch nur knapp 4 Monate gedauert bis ich (und auch viele andere) meine Fahrprüfung wegen eines "EDV-Fehlers" seitens des Landratamts machen durfte.

Wie gut, dass Geld heutzutage keine Rolle spielt ;)

0

§ 15 Abs. 1 GewO sagt:

Die Behörde bescheinigt innerhalb dreier Tage den Empfang der Anzeige.

Diese Bestätigung ist der sogenannte "Gewerbeschein". Aber auch der berechtigt zu rein gar nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hotbird
13.10.2011, 22:00

Danke!

Tut sie das nicht? Einige Großhändler verlangen diese zum Beweis dass man auch Gewerblich einkauft. Wenn das zu garnigs berechtigt, wann kann ich dann davon ausgehen, dass ich das Zeug was ich beim Großhändler kaufe auch wieder loswerden kann? Verkaufen an sich kann ich erst nach dem ich meine Steuernummer erhalten habe, oder?

Aber einkaufen?

Ach, und wo ist der blöde "Hilfreichste Antwort" Button, den find ich nicht ^^

0

Was möchtest Du wissen?