Wie lange dauert ein Lymphknoten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Googeln bei Erkrankungen ist nicht immer gut, Du hast bestimmt keinen Krebs. Das ist ganz normal, dass bei einem voran gegangenen Infekt die Lymphknoten anschwellen, unsere Gesundheitspolizei.

Sollte sich das nicht innerhalb des Wochenendes zurückbilden, musst Du nochmal zum Arzt, dann hast Du evtl. einen neuen Infekt.

https://www.dr-gumpert.de/html/lymphknotenschwellung_ohr.html

Fieber hast Du aber nicht, oder? Halsschmerzen, Schmerzen im Mundbereich? Unsere Lymphknoten hinter dem Ohr schwellen sogar an, wenn man sehr starke Muskelverspannungen im Nacken hat. Mach Dir mal nicht zuviel Sorgen.

lg Lilo

Husten ist eine Erkrankung (ich habe nichts außer Husten)

aber Symptome war trocken husten bei diesem Krebs.. und das habe ich. Also huste und Schleim ist etwas im Hals aber nicht so stark das ich es ausspucken muss.

0

Lymphknoten hat jeder Mensch über den ganzen Körper verteilt. Wenn eine Entzündung vorliegt, schwellen die Lymphknoten der betroffenen Region an, weil vermehrt Lymphe produziert wird - eine Körperflüssigkeit, die als "Gesundheitspolizei" dient.

Du hattest bzw. hast eine Hals-/Rachenentzündung, daher ist der Lymphknoten am Hals angeschwollen. Wenn die Entzündung abgeklungen ist, dauert es eine Zeit, bis auch die Lymphknotenschwellung zurückgeht. Das ist normal und hat mit Krebs nichts zu tun.

Kann ne Weile dauern bis die sich zurückziehen. Manchmal können die sogar über Jahre hinweg da bleiben. Solange der beweglich ist und nicht bombenfest sitzt, kannst du beruhigt sein. Immer mal wieder dem Doc zeigen und nicht verrückt machen lassen.

Symptome googeln und man kann praktisch direkt seine Grabstelle kaufen gehen 😉 

was heißt beweglich das er nach links und nach rechts gehen darf ? naja.. meiner eher nicht wenn ich versuche so nach links oder recht zu bewegen ist er eig fest nur die haut bewegt sich glaub ich.

0
@jessoquxxn

Ich mein damit folgendes: Ist es eine steinharte total starre Verdickung oder lässt sich die Haut darüber bewegen. Du hast es ja schon beantwortet. Mach dich nicht verrückt. Du hast nix! 😉

1
@jessoquxxn

Lass das mal schön in Ruhe, pack Dich bei diesem Wetter gut ein, das ist normal, wenn man grade erst krank war.

0

Du kannst Dich einmal in med1 anmelden um das spezifischer zu diskutieren.Lymphproblematiken werden in akut,bis zu sechs Wochen,und Subakut,bzw.chronisch eingeteilt.Deine Sorgen kann ich Dir leider nicht nehmen.Ich empfehle Dir dringend eine Blutuntersuchung machen zu lassen.Schwerwiegende Krankheiten kann man nur so feststellen,oder ausschließen.Beste Grüße

Bitte lies doch mal die Antworten, die Du auf diese und Deine anderen, täglich immer wieder gestellten Fragen bekommen hast. Vielleicht solltest Du weniger am PC sitzen, Deine Wehwehchen immer wieder hervorkramen und Dich mit etwas Anderem beschäftigen.

Frische Luft täte Dir und Deinem Kopf vermutlich gut.

Wenn du im Internet nachliest, dann hast du auch bei ganz normalen Kopfschmerzen einen Hirntumor.

Meine Güte, du bist erkältet, da ist es vollkommen normal, das die Lympfknoten anschwellen. Die brauchen dann auch eine Weile bis sie wieder abschwellen.

Du hast keinen Tumor!

ja aber Symptome war auch zbs trocken husten und ich glaube ich habe das.. also etwas Schleim habe ich manchmal schon beim husten aber nicht so dass ich es ausspucken muss

0

das ist verschieden, so bis 2 (selten 3) Wochen kann das dauern bis der Knoten abgeschwollen ist, hängt von deinem Immunsystem ab. Ein Tumor ist das nicht.

Was möchtest Du wissen?