Wie lange dauert ein Lactose- und Fructosetest ambulant im Krankenhaus?

1 Antwort

Jeweils 3 Stunden,es kann immer nur eines getestet werden,da wirst Du noch einmal hin müssen wenn es ein Atemtest ist,ist eines positiv dann wird noch einmal nachgetestet mit einer geringeren Menge Laktose oder Fruktose,also kann es sein das es zwei weitere Termine geben wird.So war es jedenfalls bei meinen Tests,bei mir war Fruchtzucker positiv.

Der Arzt vom Krankenhaus hat für mich am Montag einen Termin ambulant im Labor im Krankenhaus ausgemacht. Es soll dort lactose und fructose getestet werden

0
@anonym1985

Bei Fruchtzucker ist ein Bluttest nicht möglich,und bei Laktose nur stationär,also wird es ein Atemtest sein,da es bei beiden zu Wasserstoffbildung im Darm kommt der im Atem nachweisbar ist kann nur getrennt geteste werden,das bedeutet das es zwei Termine geben wird.Du bekommst aufgelöste Laktose einmal zum trinken,dann musst Du in Abständen von 10 Minuten in ein Testgerät pusten,und da wird die Wasserstoffkonzentration im Atem angezeigt,steigt sie an dann ist es positiv.Da wird dann der selbe Test ein paar Tage Später wiederholt mit der halben Menge Laktose umd festzustellen wie ausgeprägt die Intolleranz ist,gleiches wird mit Fruktose wiederholt.Fùr weitere Infos gehe mal auf www.laktonova.de

0
@andie61

Hallo, vielen dank für deine Hilfe.Du sagst man bekommt flüssige lactose und muss dann nach 10min wo reinpusten, wieso dauert das ganze dann 3 Stunden?

0
@anonym1985

Sorry,ich war gestern schon raus als Deine Nachfrage gekommen ist,es dauert drei Stunden weil in dieser Zeit der Wasserstoffwert ansteigt,und um ein genaues Ergebnis über den Grad der Intolleranz zu bekommen muss diese Zeit abgewartet werden,Du musst alle 10 Minuten in das Testgerät pusten,und nach drei Stunden kann der Wert nicht weiter ansteigen,dann wird der höchste Wert genommen.Nehme etwas zu lesen mit,ich hatte beim ersten mal nichts dabei und bin vor lange Weile bald umgekommen,und im Krankenhaus sind Handys nicht erlaubt,also kannst Du zB ein Smartphone dort nicht nutzen.Falls Dir der Arzt das nicht gesagt hadt,Du solltest vor dem Termin nur zwei Scheiben Weissbrot mit Margariene essen,so kann das Ergebnis nicht verfälscht werden,oder es passieren das die den Test verschieben weil Du das Falsche gegessen hast,gruss andie

0
@andie61

Kein Problem, danke für dein zurück schreiben:).laut Arzt soll ich nüchtern kommen, aber so früh ganz ohne alles ohne Kaffee und so...da ich auf lactose getestet werde, darf ich doch eigentlich auch keine margarine essen, wegen milch oder?und ist eine Tasse Kaffee ok?

0
@anonym1985

Margariene besteht nur aus Pflanzlichem Fett,das währe kein Problem,aber wenn der Arzt sagt nüchtern dann solltest Du auch nichts essen,und besser nur Wasser trinken,Wasser ist neutral,aber bei Kaffee ist das nicht der Fall,und Du willst ja ein unverfälschtes Ergebnis,da besser mal den Morgen auf Kaffee verzichten,Rauchen soll man vor den Tests auch nicht,dann hoffe ich das es negativ ausfällt,gruss andie

0
@andie61

ich war letzte Woche schon für 3 Tage stationär im Kh wegen den ganzen Symptomen...hatte dort eine magenspiegelung und Kaffee war kein Problem und ein Smartphone hatte ich auch dabei und es war kein Problem...ist es denn nicht so, das wenn ich nur das esse und trinke wo keine Milch drin ist, es ok ist?lg

0
@anonym1985

Eine Magenspiegelung ist etwas völlig anderes,da wird in den Magen gesehen,Kaffee ist da schnell durch.Bei einem Laktoseintolleranztest geht es darum festzustellen ob sich im Darm Wassserstoffgase bilden,da kann kaffee zB dazu beitragen das der Darm gereizt ist und es viel länger dauert bis sich die Gase bilden,und wenn sie sich erst nach dem Test bilden dann hilft es Dir nicht weiter,der Test muss wiederholt werden,des weiteren bekommst Du sehr viel aufgelöste Laktose zu trinken,da kann ein von Kaffee gereitzter Darm zu sehr starken Durchfall führen,dann sitzt Du die meiste Zeit auf dem Klo.Jedes Essen vor dem Test was nicht vom Arzt genemig wurde kann ein falsches Ergebnis liefern,da der Darm dann anders auf die Laktose reagiert,es geht ja auch darum festzustellen wie ausgeprägt die Intolleranz ist,das wird durch die Geschwindigkeit des Ansteigens der Wasserstoffkonzentration im Atem festgestellt,und wenn Du dazu noch einen vollen Magen hast der den Durchlauf der Laktose zum Darm verlangsamt ist auch dadurch das Ergebnis verfälscht.Bei Fruchtzucker ist es noch problematischer da dieser in fast allen Lebensmitteln vorkommt,und da spielt die Gesammtkonzentration durch Nahrungsaufnahme eine Rolle,und wenn Du vor dem Test etwas gegessen hast dann trifft auch hier das zu was ich zu Laktose geschrieben habe,der Darm sollte nicht durch etwas anderes belastet sein.Zum Beispiel trägt Traubenzucker dazu bei das Fruchtzucker bei einer Unverträglichkeit besser für den Darm zu verarbeiten ist,hast Du vor dem Test etwas mit Traubenzucker getrunken oder gegessen dann ist der Test auch vefälscht,und Sorbit ist bei einer Fruchtzuckerunverträglichkei genauso unverträglich,und der ist auch im Süßstoff.Wenn Du eine Fruchtzuckerunverträglichkeit hast,was Du ja noch nicht weisst,und vor dem Laktosetest etwas isst,dann kann der Test positiv ausfallen obwohl Du keine Laktoseintolleranz hast weil der Wassserstoffwert von Fruchtzucker kommt der im Essen gewesen ist,darum muss such beides getrennt getestet werden ,verzichte lieber auf Essen und bis auf Wasser auch auf Getränke vor dem Test,ist sicherer für das Testergebnis,das mit dem Smartphone wundert mich,dann sehen die das dort nicht so eng,oder es ist keine Technik in der Nähe die gestört werden kann,wir mussten sie ausschalten,allerdings war nebenan die Intensivstation.

0
@andie61

Du weißt aber ganz schön viel über das ganze....bin mir halt auch nicht sicher ob das alles auch so stimmt was mir der Arzt gesagt hatte, war schon das zweite mal in diesem Jahr in dem Krankenhaus und beim letzten mal, hat man den Ärzten allen angesehn das sie keine Ahnung hatten davon was sie sagen und tun...und dieses mal meinte der arzt bei meiner Entlassung auch erst ich könnte den test bei meiner hausärztin ambulant machen, aber nach ca. 15-20minuten kam er nochmal ins Zimmer und meinte meine hausärztin könnte den Test nun doch nicht bei sich machen und sprach von zwei Tests an einem Termin... Bin einfach total Verunsichert, sorry

0
@anonym1985

Ich bin selber betroffen und habe mich umfassend informiert,ich habe auch eine Histaminintolleranz,bei einem Atemtest kann nicht beides an einem Tag getestet werden,in beiden Fällen bildet sich Wassersstoff im Darm wenn es positiv ausfällt,da der jeweilige Stoff im Darm nicht aufgespalten werden kann,wenn Laktose negativ ausfallen sollte dann kann Fruchtzucker noch am selben Tag geteste werden,aber möchtest Du sechs Stunden am Stück alle 10 Minuten in ein Testgerät pusten,und das ohne vorher etwas gegessen zu haben,und viel schlimmer,trinken ist in der ganzen Zeit auch nicht erlaubt,darum wird es auch nicht am Stück gemacht.Um diese Atemtests durchzuführen braucht der Arzt das Testgerät,und die haben nur wenige Hausärzte,denn die guten Testgeräte die in Kliniken eingesetzt werden sind sehr teuer,es gibt auch preiswertere die aussehen wie Alkoholtester die sind sehr ungenau.Lassse es einfach auf Dich zukommen,das ist besser als sich unnötige Gedanken zu machen,und sollte Laktose positiv sein dann gibt es Pillen dagegen,nur bei Fruchtzucker hilft nur anfangs ein völliger Verzicht auf Fruchtzucker und Sorbit,aber eine Fruchtzuckerunverträglichkeit kann sich zurückbilden,und dann kannst Du wieder Lebensmittel mit Fruchtzucker essen.Leider kommt oft beides zusammen,das ist dann weniger schön.Ich kenne Deine genauen Probleme nicht,aber wenn eine Gastroskopie gemacht wurde gehe ich mal von Problemen im Magen,Darm aus,da kann auch eine Histaminintolleranz in Frage kommen,besonders wenn sich die Laktose und der Fruchtzucker als negativ rausstellen.Dann solltest Du einmal über vier Wochen ein Ernährungstagebuch führen und alles aufschreiben was Du isst und trinkst,und schreibe dann dazu wenn Probleme auftreten,so kann ein Arzt erkennen ob Du auf bestimmte Lebensmittel reagierst.Eine Histaminintolleranz ist nicht so einfach feststellbar,darum das Tagebuch.Bei einer Histaminintolleranz machen alle Lebensmittel Probleme die lange haltbar sind wie-Salami ,roher Schinken,Cervelatwurst,Senf,alles in Essig eingelegtes,alle alten Käsesorten und die Histaminbombe Nr 1 ist Parmesan,dann noch Hackfleisch,Spinat,Tomaten,und vieles anderes,bei einer Histaminintolleranz kommt es zu starken Bauchkrämpfen,Durchfall,Migräne,Herzrhytmusstörungen,Hautausschlag wie bei einer Allergie,wenn da etwas bei Dir zutrifft dann spreche den Arzt mal darauf an,ich hoffe aber nicht,,Gruss andie

0
@andie61

Vielen dank nochmal für deine Hilfe und deine Tipps...lg

0
@andie61

Test überstanden ;).....Der Test hat heute 2 Stunden gedauert und mir wurde Blut abgenommen, ganz wenig am finger so wie wenn man Zucker misst, in ein Gerät pusten musste ich aber nicht...hab nur seit dem arge Bauchschmerzen, unwohlsein und schlecht ist mir den ganzen Tag über schon :(

0

Was möchtest Du wissen?