Wie lange dauert ein Augenblick? Wie ist ein Augenblick messbar?

Das Ergebnis basiert auf 97 Abstimmungen

Augenaufschlag 52%
das gesamte menschliche Leben 26%
Ein- bzw. Ausatmen, oder beides 8%
einen Atemzug 4%
ein Wort mit max. 6 Buchstaben sagen 4%
Sekunde 3%
String (Maßeinheit i.d. Quantenphysik) 3%

65 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich Bin der Meinung , dass ein Augenblick als Wort genommen eine Metapher ist . Er wird so genannt weil man dami wahrscheinlich auf das kurze augenblinzen oder etwas ähnliches hinauswill. Philosophisch gesehen ist ein Augenblcik meiner Meinung nach ein sozusagen rethorisches Wort , da es keinen Augenblick zum messen gibt . Der augenblcik wird als dichterisches Element benutzt . In Texten steht ein augenblcik für eine sehr kurze Zeit , welche aber nicht definiert wird.

Boah, genau das ist es!!!

0

Diese Antwort geht an der wahren Realität vorbei. GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

Hallo altvertrauter GALLARIAOY, Deine Antworten erstaunen mich immer wieder.

Mich interessiert, was wäre für Dich die wahre Realität?

0
@Magiks

Ich möchte mich bei allen, die hier im Thread die Diskussion belebten, ganz doll herzlich bedanken. Das Kuriose ist, Eure teils sehr ausführlichen Beiträge haben mir geholfen, zu einer eigenen Meinung zu kommen und die finde ich i.d. Antwort, der ich den Stern gab, am meisten wieder gegeben.

Betonen möchte ich noch, dass ich mir mit dem Vergeben der HA viel Zeit ließ, um sehr sorgfältig abzuwägen, niemanden zu benachteiligen.

Als ich die obige Antwort las, fühlte ich: Das isses!

Tut mir leid, wenn für manch einen meine Reaktion unverständlich und kurzsichtig sein sollte.

Danke für Euer Bemühen zu diesem wundervollen Thread.

Lieber Gruß von Eurer Magiks :-)

0
@Magiks

Ich bin hier am falschen Platz glaube ich.Der Magiks fühlt das dies die richtige Antwort ist.Um so eine Entscheidung zu treffen reicht das Gefühl leider nicht aus Magiks.Die Wissenschaftliche Antwort habe ich gegeben darüber hinaus ist alles nur BLA BLA BLA.

0

Tut mir leid aber auf so eine Frage kann man nicht so eine Antwort wie''nach meiner Meinung ist dies so''geben.Ein augenblick also ein MOMENT entspricht 1/10 einer Sekunde und alles was darüber hinaus gesagt wird entspricht nicht der Wahrheit.Ich kann euch über die Sache stundenlang erzaehlen aber das ist jetzt unnötig.

0

Ein Augenblick ist eine emotionale Umschreibung eines kurzen Zeitabschnittes, aber keine Maßeinheit mit bestimmter Größe. Was kurz ist, ist das, was subjektiv als kurz empfunden wird. Wörtlich betrachtet ist es die Zeit, die das Augenlid zum Anfeuchten des Auges braucht, also ein Bruchteil einer Sekunde. Im Sprachgebrauch werden deutlich längere Zeiten noch als Augenblick betrachtet. Die Aufforderung "Warte noch einen Augenblick" kann schon einige Minuten in Anspruch nehmen.

was subjektiv als kurz empfunden wird.

Richtig! Die Betonung ist auf subjektiv und demnach der Augenblick ein individuell sehr verschiedenes Maß.

Danke für Deinen Beitrag. :-)

0

Ich würde sagen, dass es schwer ist, einen Augenblick zeitlich einzugrenzen. Ein Beispiel... wenn jemand im Fußballstadium sitzt und miterlebt, wie sein Verein das entscheidene Tor schießt, dann glaube ich zieht sich für ihn der Augenblick des Tores bis in die Ewigkeit... dann wäre da z.B. der Bungee-Jumper, der sich von einer Brücke stürzt, für ihn ist, glaube ich, der Moment des freien Falls da und auch schon wieder vorbei. Ich möchte damit sagen, dass jeder einen "Augenblick" wohl anders definiert/empfindet. LG

Danke.

So wie Du den Augenblick beschreibst, sehen andere das hier im Thread auch ähnlich wie Du. :-)

0

Nichts von allem. Zeit kann unter zwei Aspekten gesehen werden, dem Aspekt der Qualität der Zeit und dem Aspekt der Quantität der Zeit. Im Altertum - daraus ist ja der Spruch entnommen - war der qualitätative Aspekt der Zeit stärker betont als heute.

Die oben angeführten quantitativen Maßangaben können diese Qualität der Zeit nicht repräsentieren. Die Qualitäten der Zeit drücken sich in einer inneren Haltung, einer Empfindung aus. 'Lebe im Hier und Jetzt' bedeutet, seine Aufmerksamkeit in der jeweiligen Gegenwart zu haben ohne herausgehobene Beachtung der Vergangenheit und auch ohne Sorgen zur Zukunft. Dieses 'in der Gegenwart, im Hier und Jetzt zu leben, kann einen Tag dauern und mit jedem neuen beginnen. Es ist eine Frage der Aufmerksamkeit und nicht einer messbaren Dauer.

Sehr schön ;-)

0
@0utlaw

Das ist deine eigene, kognitive Wahrnehmung. Vielleicht auch die Wahrnehmung vieler Menschen. Es geht aber auch um die globale, universelle und rein spekulative Sicht der Dinge. Die wollen auch ergründet werden.

0
@Tekfunk35

Ich habe mich an den Beispielsatz gehalten. Dieser lautet im ersten Teil: 'Lebe im Hier und Jetzt' - das ist etwas anderes als Augenblick als sehr kleine Zeitspanne. Im zweiten Teil heißt es dann 'leb in diesem Augenblick' - und das ist eine auf die erste Aussage bezogene Worteingrenzung, die 'diesem Augenblick' umfasst als gleichwertiger Ausdruck für 'Hier und Jetzt'. Im 'Hier' leben, im 'Jetzt' leben, enthält keine Zeitspanne sondern ist ein Ausdruck für die Orientierung der Aufmerksamkeit. So ein 'Jetzt' kann einem sehr lange vorkommen, wenn die Aufmerksamkeit von Zahnschmerzen bestimmt wird. Das gilt global für alle, die Zahnschmerzen empfinden können, selbst für Tiere.

0

ich finde ein augenblick ist etwas unmessbares etwas bedeutendes ein augenblick ist vielicht ein Blick eine sekunde vielicht vergeht aber das ghanze leben wie ein augenblick solange man sich wohl fühl sicher ühlt das ist für mich ein augen blick unmessbar und für jeden anders.............ein augenblick ist was kostbares,ein augenblick etwas undenkbares ,ein kurzes ereigniss das nicht einmalö der inteligenteste unter allen menschen lösen könnte solange es nicht der eigene augenlick ist

Was möchtest Du wissen?