Wie lange dauert die Erstattung von Anwaltskosten!?

3 Antworten

Meines Wissens nach muss das Gericht zunächst einen Kostenfestsetzungsbeschluß fassen. Zuvor wird das Gericht beim Anwalt nach den Kosten anfragen und diesen Beschluß fassen und den Anwälten schriftlich zukommen lassen. Danach hat der Gegner binnen einer gewissen Frist den Betrag zu zahlen.

Setze ihm eine Frist von ca. zwei Wochen (bis zum...). Dann sollte das auch klappen. (Müßte eigentlich noch Dein Anwalt übernehmen. Sprich mit ihm.)

Sonst läßt er sich sicherlich einfach Zeit.

Den Anspruch hast Du an den Gegner. Das mit der Versicherung muß er klären.

Die schnelle Eintreibung des Geldes gehört normalerweise zu den Pflichten Deines Anwaltes

Das weiß ich.. macht er ja auch. Habe nur vergessen zu fragen wie lange es im Durchschnitt so dauert :-)

0

Zahlt die das Rechtsschutzversicherung?

Hallo, wenn man einen Strafprozess verliert und zu Geldstrafe verurteilt wird, zahlt dann die Rechtsschutzversicherung den eigenen Verteidigungsanwalt? Was kommen noch für kosten hinzu? Wer zahlt was, wenn der Kläger von der Prozesskostenhilfe finanziert wird?

...zur Frage

Wer zahlt Anwaltskosten, wenn der Kläger die Klage zurücknimmt?

Hallo ihr Lieben,

ich wurde im Bekanntenkreis gefragt, wer die Anwaltskosten übernimmt, wenn der Kläger die Klage zurückgenommen hat?

Es geht um eine Mietangelegenheit. Meine Bekannte hatte ein Haus gemietet und ist nach vier Jaren wieder dort ausgezogen. Sie hat das Haus nachweislich komplett saniert und der Vermieter hatte nach Auszug eine Schadensersatzforderung. Das Gericht war der Meinung, dass diese ungerechtfertigt sei, der Vermieter hatte die Klage daraufhin zurückgenommen. Bleibt meine Bekannte nun auf den Anwaltskosten sitzen, oder muss der Vermieter diese zahlen? Es kam zu einem Gütetermin, wo der Anwalt meiner Bekannten auch zugegen war. Die Anwaltskosten waren also gerechtfertigt und diese wurden von meiner Bekannten auch im Vorfeld in Höhe von ca. 2000 € bezahlt. Nun muss sie ihre Kaution noch einklagen und hat erneut eine Rechnung von ihrem Anwalt erhalten. Er fordert nochmal 2700 €. Die Kaution beträgt 6400 €. Sie hat die erneuten 2700 € nicht und ist völlig vberzweifelt. Wer kennt sich damit aus? Danke schon mal für Eure geschätzen Antworten! :)

...zur Frage

Schadenereignis und Rechtshängigkeit

Der Gegner klagt trotz Rechtshängigkeit bei einem anderen Gericht seine Schadensersatzforderung zum zweiten Mal ein. Der Beklagte ist rechtsschutzversichert und hat für die erste Klage bereits die Deckungsszusage seiner Versicherung. Hat sich durch die zweite Klage lediglich der Umfang der anwaltlichen Tätigkeit erweitert oder ist jetzt ein neuer Versicherunsfall entstanden, für den eine neue Deckungszusage einzuholen ist. Achtung: Es handelt sich bei beiden Klagen um denselben Schaden. Durch die zweite Klage ist imho keine neues Schadensereignis eingetreten. Welche Bedeutung hat das für die Schäden-Zählung des Rechtsschutzversichereres? Die Schadenzahl innerhalb von 12 Monaten ist insofern wichtig für den Versicherten, als mancher Rechtschutzversicherer von seinem Sonderkündigungsrecht gebrauch macht, wenn ein Schaden zuviel eingetreten ist. Wie kann dann aber ein und dasselbe Schadenereignis beim Rechtschutzversicherer zwei Schäden auslösen. 2 Deckungszusagen = 2 Versicherungsfälle = 2 Schäden. Was, wenn der Gegner mutwillig trotz anderweitiger Rechtshängigkeit ein zweites Mal klagt, damit die Schadenzahl beim Rechtsschutzversicherer um 1 vermehrt und der Rechtsschutzversicherer deshalb kündigt? Dann hat der Beklagte durch diese Mutwilligkeit seine Rechtsschutzversicherung verloren und kriegt so leicht keine andere Rechtsschutzversicherung mehr? Wer haftet für den nun entstandenen Verlust der Rechtsschutzversicherung?

...zur Frage

Klage bei Arbeitsgericht - wie lange dauert es, bis man Bescheid erhält?

Vergangene Woche habe ich schriftlich eine Klage beim Arbeitsgericht eingereicht. Hat jemand eine Ahnung, wie lange es dauert, bis diese Klage bearbeitet wird bzw. wie lange es gedauert hat, bis man Bescheid bekommt? Sicherlich unterscheiden sich hier die Fristen, aber es wäre interessant zu wissen, wie die bisherigen Erfahrungswerte sind.

...zur Frage

Rechtsschutzversicherung - Abschluß möglich vor Verfahren?

Mir ist bekannt, daß einem der Abschluß einer Rechtsschutzversicherung (RSV) für die Kosten eines bereits laufenden Verfahrens nichts mehr nützt.

Was aber, wenn noch kein Verfahren läuft bzw. noch keine Klage angestrengt wurde, aber sich diese abzeichnet bzw. man eine solche beabsichtigt?

Kann man dann im Vorfeld noch eine RSV abschließen oder fordern die Versicherungen da auch einen gewissen "Vorlauf"?

Gibt es Versicherungen, bei denen man sozusagen noch "last minute" eine RSV abschließen kann und wenn ja, welche?

Im konkreten Fall geht es nämlich darum, daß die eigene Wohngebäudeversicherung einen Schaden nicht komplett regulieren will, weil sie grobe Fahrlässigkeit unterstellt, was aber aus meiner Sicht nicht der Fall ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?