Wie lange dauert die Eintragung einer Teilungserklärung ins Grundbuch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du die Frage formulierst, vermute ich, dass die Teilungserklärung als solche erst noch beurkundet wird. Lies dir das mal durch und überlege an welchem Schritt du stehst:

https://www.promeda.de/blog/begruendung-von-wohnungseigentum/

Sind alle Unterlagen beim Grundbuchamt eingereicht, kommt es auf die Auslastung beim Grundbuchamt an, jeder ungefähre Zeitrahmen wäre reine Spekulation. 

Das ist von Gericht zu Gericht unterschiedlich. Um es zu beschleunigen, könnte man mitteilen, dass die Einheiten veräußert werden sollen und Kaufverträge bereits vorliegen.

Alternativ kann der beurkundende Notar die Anträge auf Eintragung der Vormerkungen bereits jetzt stellen. Dann muss zuvor die Teilungserklärung zwingend vollzogen werden.

Zuerst müssen mal die erforderlichen Umbaumaßnahmen durchgeführt werden. Die Baupläne geändert werden. Dann die Eintragungen im Grundbuch geändert werden - ein Notar muss dafür eingeschaltet werden.

Dies kann einige Monate bis zu mehreren Jahren dauern.

1

Der entsprechende Notartermin hat bereits stattgefunden und ist 4 Wochen her. Man konnte jedoch keine Auskunft zur Dauer der Eintragung nennen.

0
45
@chiller0815124

Und du bist nicht in der Lage beim Notar anzurufen und nachzufragen?

0
42
@Apolon

Woher soll der Notar das denn wissen? Das ist Sache des zuständigen Amtsgerichts.

0
45
@Ronox

vielleicht liegen die Unterlagen bereits im Notariat!

0

Wann kann man eine Wohngebäudeversicherung kündigen?

Hallo,

bei einem Immobilienkauf geht ja die Wohngebäudeversicherung auf die neue Eigentümerin über. Die Versicherung schreibt, dass die Versicherung innerhalb eines Monats nach der Eintragung in Abteilung 1 des Grundbuchs (nicht Kaufvertrag) bzw. nachdem die Eigentümerin nach der Grundbuchsumschreibung von dem Versicherungsvertrag erfahren haben.

Wie ist der letzte Asbchnitt des letzten Satzes zu verstehen? Laut dem Grundbuchamt kann wohl eine Grundbuchumschreibung ca. einen Monat dauern. Seit über einen Monat ist es ebenso beim Grundbuchamt in Bearbeitung. Dauert wohl so lange aufgrund der Urlaubszeit. Wartet man hier am Besten ab, bis die Umschreibung erfolgt ist oder beginnt die Frist bereits dann, nachdem die Eigentümerin nun den Versicherungsvertrag kennt (unabhängig von Grundbuchumschreibung)

Viele Grüße

...zur Frage

Teilungserklärung "Wert der Urkunde"?

Guten Morgen,

kann mir jemand kurz erklären, welche Bedeutung eine Formulierung in der Teilungserklärung hat:

[...]

Die Erschienenen bewilligen und beantragen die Eintragung der vorstehenden Änderungen im Grundbuch. Die Kosten dieser Urkunde trägt die Person zu 1. Der Wert dieser Urkunde wird mit 200.000 EUR angegeben.

[...]

Was bedeutet das? Ist das der komplette Kaufpreis der Wohnung? Ich verstehe das irgendwie nicht...

...zur Frage

Gültigkeit einer Teilungserklärung und anspruch auf Sondernutzung beim Kauf einer Eigentumswohnung?

Guten Tag,

hiermit hoffe ich auf Hilfe, bei einem aüsserst komplizierten Sachverhalt im Immobilienrecht.

Ich habe einen Kaufvertrag für eine Eigentumswohnung abgeschlossen. Allerdings beeinhaltet er ein Rücktrittsrecht für mich, da eine Punkt einer neu aufgesetzten Teilungserklärung noch fehlt.

Hierbei haben alle Parteien ein Sondernutzungsrecht an den Terassen und Gartenflächen des Hauses. Allerdings sind die Terassen und der Garten nur durch die Erdgeschosswohnungen erreichbar.

In der neu aufgesetzten Teilungserklärung haben alle Eigentümer der Wohnungen ihr Sondernutzungsrecht an der Terasse, der von mir erworbenen Wohnung abgetreten und beim Notar unterschrieben.

Hier geht es insbesondere darum, dass die Terassenfläche an unserer Wohnung zu einem Wintergarten ausgebaut worden ist und so offen an das Wohnzimmer angeschlossen ist.

Allerdings hat einer der anderen Eigentümer im Grundbuch auf seiner Wohnung im Haus, ein Vorkaufsrecht für jemanden eingetragen. Diese Person muss nun aber auch die Teilungserklärung unterschreiben oder sein Vorkaufsrecht abtreten.

Diese Person ist leider nicht auffindbar oder reagiert nicht.

Nun zu meiner eigentlichen Frage, da ich ja noch vom Kaufvertrag zurück treten kann.

Gilt die Teilungserklärung nun für alle schon unterschrieben Parteien auf der Teilungserklärung, oder wird sie erst gültig wenn auch die nicht auffindbare Person unterschreibt?

Wäre es denkbar und uns zumutbar, dass man nachträglich einen Durchgang zu der Terasse durch den Keller baut, damit eine ander Partei von ihrem Sondernutzungsrecht auf die Terasse oder den Garten gebrauch machen kann?

Ich hoffe jemand kann helfen,

vielen Dank und freundliche Grüße.

...zur Frage

Erwerbsvormerkung

wie lange dauert es, von einer Erwerbsvormerkung bis zur vollständigen Eintragung im Grundbuch ?!

Kann mir mit einer Erwerbsvormerkung wegen Eigenbedarf gekündigt werden ?!

...zur Frage

Kauf Grundstück vor Eintragung ins Grundbuch

Hallo Zusammen,

wir haben folg. Szenario: Wir als Käufer haben einen Kaufvorvertrag über ein Flurstück mit dem Verkäufer geschlossen, privat. Das Flurstück ist noch nicht im Grundbuch eingetragen, dieser Schritt ist gerade in Ausführung, zieht sich aber noch etwas hin.

Nun meine Frage: Können wir vorab mit dem Verkäufer zum Notar und den Kauf notariell beurkunden lassen (nächster Schritt wäre dann Auflassungsvormerkung zum Grundbucheintrag) oder müssen wir defintiv warten, bis das Flurstück im Grundbuch eingetragen ist?

Hat hier Jemand Erfahrung?

Danke vorab!

Heidelbaer

...zur Frage

keine Eintragung ins Grundbuch moeglich/Rückabwicklung des Immobilienkaufvertrags

Hallo, ich habe im August 2013 eine Whg in Berlin gekauft. Anfang des Jahres habe ich im Grundbuchamt erfahren, dass die Eintragung ins Grundbuch verweigert wurde, weil die Rechtmaessigkeit der Verwalterzustimmung angezweifelt wird. Dem Notar wurde eine Frist bis Ende Januar gegeben und seitdem habe ich von ihm nichts mehr gehört. Hat der Notar da geschlafen und wie kann es jetzt weitergehen? Ich habe alle erforderlichen ueblichen Zahlungen (Kaufpreis, Grunderwerbsteuer usw.) puenktlich geleistet. Meine Frage: Was passiert, wenn der Zustand dauerhaft nicht behoben werden kann? Habe ich da Recht auf Rückabwicklung und wie sieht es dann mit der Erstattung aller zusätzlichen Kosten? Vielen Dank im Voraus Boris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?