Wie lange dauert die Eingewöhnung von TierheimKatzen?


25.01.2021, 14:41

Eine Antwort wäre super, danke

6 Antworten

Erst mal toll, dass du dir Katzen aus dem Tierheim geholt hast! Deiner Beschreibung nach zu urteilen waren sie entweder nie wirklich an Menschen gewöhnt, oder haben schlechte Erfahrungen gemacht.

Nimm die Katzen auf jeden Fall nicht hoch, dadurch wirst du ihre Angst wahrscheinlich eher noch fördern. Halte dich viel mit ihnen in einem Raum auf und verhalte dich ruhig, dh sei leise und bewege dich langsam, damit sie dich einschätzen können. Sei aber auch nicht ganz leise, sondern rede ruhig, damit sie sich an deine Stimme gewöhnen. Hunger hilft, also wenn du sie fütterst, bleib beim Napf, jetzt vielleicht nicht direkt daneben, aber so einen Meter und warte ab, ob sie kommen. Wenn sie sich anscheinend nicht trauen, gehe nochmal etwas weg, aber bleib auf jede Fall in der Nähe, bis sie fressen und bewege dich dann möglichst gar nicht, dass sie merken, dass du nichts tust. Du kannst auch versuchen, immer bestimme Musik zu spielen, wenn du im Raum bist, dann verknüpfen sie das nach einer Weile mit dir (Musik für Katzen: das sollten Sie wissen | Cat’s Best). Leckerlis versucht du ja schon, das ist auf jeden Fall auch eine Möglichkeit. Versuch da ähnlich wie beim Futter, das Leckerli zu platzieren und dann aber daneben zu bleiben und mit der Zeit den Abstand zu verringern, bis sie dir aus der Hand fressen. Lass sie, wenn es soweit ist, erst mal an deiner Hand schnuppern und beginne langsam, sie zu streicheln und lass sie aber auch in Ruhe, wenn sie dann zurückschrecken.

Tierheimkatzen sind oft schüchterner und auch wenns doof klingt, es dauert eben einfach seine Zeit, aber wenn du geduldig bist und lernst, die Reaktionen deiner Katzen zu lesen, dann wird das schon werden :)

PS: Versuch vielleicht, sie mit einem Laserpointer hervorzulocken :D

Einfach mal in Ruhe lassen, die kommen schon noch, eure sind halt komplett ängstlich und mit der neuen Situation überfordert. Hatte auch mal so einen Kater gehabt, da hab ich mich ziemlich lang und viel auf dem Boden aufgehalten, gelesen, tv geguckt oder oder oder, der kam dann von selbst irgendwann an 🤷‍♀️

Du scheinst eine recht ängstliche Katze zu haben. Es gibt generell kein Patentrezept und somit auch keine Standard-Eingewöhnzeit.

Jede Katze hat ihre eigene Persönlichkeit. Eine hat kaum ihre Pfote auf den Teppich gesetzt und benimmt sich, als wenn sie dort geboren wäre - und die andere Katze ist so wie Deine.

Gib ihr Zeit und die Sicherheit, dass sie Dir vertrauen kann. Also lass sie ihn Ruhe. Sie wird kommen, wenn sie soweit ist

Geduld, mein damaliger Kater hat sich schnell eingelebt, meine Katze hatte viel Stress und Angst durch Mißhandlungen, bei ihr hat es ca 1/2 Jahr gedauert, bis sie gestreichelt werden konnte und zutraulich wurde.

Das ist von Tier zu Tier unterschiedlich.
Unsere aktuelle Katze hat weniger als zwei Minuten gebraucht, um die Wohnung in besitz zu nehmen. Der Kater bei meinen Eltern ist ein halbes Jahr nicht mal aus dem Keller rausgekommen...

Hab Geduld. Erzwinge nichts. Manche Tiere bleiben ihr Leben lang schüchtern. Katzen sind in ihrer Persönlichkeit so untershiedlich, wie Menschen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 20 Jahren im Bereich Rettungshunde tätig und Tierhalter

Was möchtest Du wissen?