Wie lange dauert die Behandlung von Ängsten und Zwängen?

11 Antworten

Die Therapiedauer (nicht die Behandlung, denn du wirst nicht behandelt, sondern du musst selbst daran arbeiten) ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Einerseits abhängig von der Krankheitsdauer, andererseits von der Stärke. Außerdem macht es einen Unterschied, welche Auslöser es für diese Krankheit gab.
Ich wünsche dir viel Kraft und Energie für deine Entwicklung zur Gesundheit.

das kann man nciht sagen Ängste / zwänge und die Menschen dahinter sind ja individuell.

ich selber lag 2014 ca 4 Monate damit in der Klinik ( 2 teilststionär), aber mit ging es schonon nach 2 Wochen wesentlich besser, nachdem ich auch mti Medis eingestellt war ( aber auch Tavor) usw. ( es ging bei mir  nciht mehr anders dazu auch noch schwere Depressionen, ich war n wrack).

Ich war erst stationär, dann teilstationär und danach hab ich gruppen besucht und  en spz in anspruch genommen ( sozial psychatrischeszentrum) , wo man mich bei der thera suche usw begleitet hat bzw zur Gespräche zur Verfügung stand.

Ängste und Zwänge sind alles andere als angenehm (diplomatisch formuliert). Doch sie lassen sich im Gegensatz zu anderen psychischen Erkrankungen relativ gut behandeln.

Wichtig ist eine Psychotherapie. Mit einer Psychotherapie meine ich eine richtige Psychotherapie und nicht das oberflächliche Gespräch beim Arzt, der einfach Medikamente verordnet. Eine Psychotherapie ist meist hoch effektiv, doch kann es Monate, wenn nicht Jahre dauern bis sie wirkt.

In der Zwischenzeit werden bei stärkeren Beschwerden oft Medikamente eingesetzt. Allen voran Antidepressiva der SSRI-Gruppe. Bekannte Präparate die gegen Angststörungen und Zwangsstörungen zugelassen sind, sind z.B. Sertralin, Escitalopram und Paroxetin.

Ironischerweise helfen Antidepressiva besser gegen Ängste und Zwänge als gegen Depressionen. Antidepressiva müssen täglich eingenommen werden, wirken nach ca. 4-5 Wochen und sind vor allem zu Beginn der Einnahme mit starken Nebenwirkungen verbunden. Sie sind also oft einfach das kleinere Übel.

Die Behandlung an sich hängt also davon ab, wie du auf diese Medikamente reagierst. Bei nichtansprechen versucht man das nächste Medikament, man muss wieder 4-5 Wochen warten etc.

Der Klinikaufenthalt hängt allerdings nicht nur davon ab, wie du auf die Medikamente reagierst, sondern auch ob sich dein Allgemeinzustand bessert. Wie sehr du an dir arbeitest etc. Es kann dir also keine pauschale Antwort gegeben werden, wie lange du dort bleiben wirst.

Ich werde nicht mit Medikamenten behandelt.

0

dafür geht man am Wochenende ja in die Belsatungeserprobungen un zu sehen wir man alleine klar kommt, und wenn man es in kleinen schritten will kann man danahc noch in die TK.

0

Gegen Ängste braucht man keine Psychopharmaka, da hilft auch ein Naturheilmittel namens Kava Kava, das zudem nicht süchtig macht.

0
@voayager

Doch, gegen starke klinisch relevanten Ängste (nicht Alltagsängste) braucht man Psychopharmaka, jedenfalls ab einer gewissen stärke der Symptome. Wenns ohne geht umso besser.

Antidepressiva machen übrigens nicht abhängig (im Gegensatz zu Benzodiazepinen).

0
@samm1917

Zunächst versuche man es erst einmal mit Naturheilmitteln, bevor man Psychopharmaka mit all ihren scheußlichen Nebenwirkungen verwendet.

In Frage kommen da z.B. Johanniskraut allgemein, bei Dopaminmangel Mucuna pruriens, bei Serotoninmangel L-Tryptophan. Erst wenn das nicht greift, verwende man als ultima ratio erst Psychopharmaka.

P.S. Kava Kava ist genauso wirksam wie Tranquilizer!

0
@voayager

Ich habe gesagt bei klinischen Ängsten... da kannst du mit Johanneskraut, Vitamin D, Mucuna pruriens und L-Tryptophan einpacken. Auch Kava Kava wirkt bestimmt nicht so stark wie Benzodiazepine (Tranquilizer). Das kannst du spühlen.

Ja, wie bereits gesagt, wenns mit Naturheilmittel oder ohne Medikamente geht umso besser. Ich bin auch der Meinung, dass man es erst ohne Medikamente versuchen sollte, doch ab einer gewissen Stärke der Beschwerden sind Medikamente nun mal angebracht. Das muss allerdings nicht auf diesen spezifischen Fall zutreffen...

0
@samm1917

In Punkto Kava Kava liegst du ganz einfach falsch. Sei so gut und informiere dich entsprechend.

0

!WICHTIG! Ich habe Angst vor einem Klinikaufenthalt (Schön Klinik Roseneck)?

Ich bin 18. Würde aber auf der Jugendstation der Schönklinik Roseneck genommen werden.

Krankheitsbild : Anorexia Nervosa, Soziale Phobie und Depressive Episode

Momentan bin ich noch nicht im krassen Untergewicht (BMI 16,4) aber werde auch erst Ende Juli dort aufgenommen, also noch ziemlich viel Zeit.

Jetzt habe ich Angst,dass ich dort eine der dicksten Patienten wegen der Essstörung bin und nicht ernstgenommen werde. Auf instagram sieht man in dieser Klinik auch nur diese extrem dünnen Mädchen dort...

Außerdem hätte ich Angst, dass mich diese krass dünnen Mädchen triggern und ich dann keinen dort habe mit dem ich mich gut verstehe.

  • Hat jemand Erfahrung mit der Klinik ?
  • Sind dort wirklich nur solche BMI 14- Patientinnen und so... ?!
...zur Frage

Schön Klinik Roseneck, Prien. Erfahrungen als Patient mit Zwang?

Hallo! Und zwar ist meine Frage:

Ich werde vielleicht bald in die Schön Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee gehen wegen einer Zwangsstörung. Ich wollte fragen, ob die Unterbingung der Patienten nach Indikation und Krankheitsbild getrennt ist? Und wie ist das dann mit dem Essen, denn diese Klinik ist ja auf Essstörung spezialiesiert und ich möchte eigentlich nicht mit Magersüchtigen am Tisch sitzen oder gezwungen werden, diese Menge zu essen, während ein Therapeut mit Argusaugen daneben sitzt. Ich habe nämlich gelesen, dass Normalgewichige, Nicht-Essgestörte auch zu einer bestimmten Menge an Essen gezwungen werden sollen, obwohl sie gar nicht so viel brauchen bzw. dann zunehmen. Das will ich nicht. Hat jemand da Erfahrungen als Patient von Depression, Angststörung, PTBS, Zwang oder ähnliches mit der Handhabung da?

Danke für die Antworten! <3

...zur Frage

Schön Klinik Bad Bramstedt

Hat jemand Erfahrung mit der Klinik Bad Bramstedt ? Ich habe eine Essstörung und würde dort gerne zur Behandlung hin, aber ich frage mich wie lange das mit der Aufnahme dauert ? Und ist das eine Klinik nur für Erwachsene. Ich bin erst 16 Jahre, würde nun aber trotzdem gerne in diese Klinik.

...zur Frage

Stationäre Behandlung ?

Ich soll mich mit dem Thema Klinik Aufenthalt/stationäre Behandlung auseinander setzen. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Hat jemand einen Rat, Erfahrungen mit einem Klinik Aufenthalt, die mir die Angst zumindest ein bisschen nehmen können? Wie lange dauert so ein Klinik Aufenthalt? Wie lange sind die Wartezeiten auf einen Therapie Platz? Hat man die Wahl einer Klinik? 

...zur Frage

Daumenbruch behandlung?

Hallo! Wenn ich mir das Fingerdrundgelenk gebrochen hab. Wie wird das dann behandelt? Und wie lange dauert es bis es wieder ausgeheilt ist?

Lg.

...zur Frage

Was wird bei einer wurzelbehandlung gemacht und wie lange dauert so eine behandlung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?