wie lange dauert der körperlliche nikotinentzug?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe auch nach längerer Zeit des rauchens aufgehört und kann dir sagen..ich hatte absolut keine Probleme und habe es im Schlaf.. überstanden!! Weiß allerdings von einer Freundin hier bei gf..sie hatte riesengroße Probleme und hat sich dann hilfesuchend an http://www.nichtraucher.de/ gewandt und Hilfe auch bekommen..ein Versuch sollte es dir wert sein und dich über evtl. schlechte Tage hinweghelfen.

Kann dir nur an´s Herz legen..hast du einige Tage geschafft, dann laß absolut die Hände von der Zigarette weg..beim zweiten Versuch wird es schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin zwar erst 14 und habe nicht so viele erfahrungen.. Die letzten paar Monate habe ich zwar auch ab und zu geraucht aber zu einer sucht wollte ich es nicht kommen lassen, meine mutter raucht aber selbst seit 20 Jahren und das ist ja weniger als die hälfte als bei ihnen und sie versucht schon seit jahren damit aufzuhören.

Wie ich bei meiner Mutter gelernt habe, sollte man sich während dem 'entzug' von jedem stress befreien, da ich immer jmd war der Sie dann doch wieder zum rauchen gebracht habe, weil Sie sich immer zu sehr aufgeregt hatte. Ich Persönlich finde es realistische die den rauchkonsum erstmal zu verringern, außerdem müssen Sie es wirklich wollen sonst geht der versuch eh schief. Eine Freundin von meiner Mutter hat es geschaft mit Nikotin Kaugummis aufzuhören.. Meine Mutter war auch begeißtert von den Nikotin Pflastern, aber falls SIe sich dafür entscheiden sollten Sie sie nachts nicht tragen da ich von meiner Mutter weiß das Sie so Albträume bekommen hatte. Ich denke jedenfalls das es ziemlich schwer für Sie wird wenn Sie schon 45 Jahre rauchen... Ich wünsche ihnen aber sehr viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal im Alan Carr gelesen, dass es etwa 8 Stunden dauert, bis der körperliche Entzug überstanden ist. Und ich kann das auch bestätigen. Wenn man nur die körperliche Sucht betrachtet, fängt ein Raucher jeden Tag von neuem mit dem Rauchen an.

Aber sehr viel schlimmer als die körperliche Abhängigkeit ist die psychische Abhängikeit. Die Gewohnheit, gerade nach 45 Jahren. Ich habe es geschafft und Du schaffst das auch!

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crissy1949
24.01.2013, 21:15

oh das wäre natürlich schön wenn es nicht so lange dauert. ich will einfach keine zigaretten mehr kaufen weil sie mir eh viel zu teuer geworden sind. ich hab bisher gestopft und zwar von tabakbeständen die ich vor dem 1.5.2011 gekauft habe. da wurde der tabak ja schon wieder arg teurer. danke für deine wünsche

0

Der körperliche Entzug dauert nur wenige Tage, und ist nicht sonderlich dramatisch. Aber das Verlangen kann sehr lange dauern. Mein Vater hatte nach es 13 Jahren manchmal immer noch, wenn er beim Bier oder/und beim Skat gesessen hat.

Sehr hilfreich ist übrigens das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allan Carr. Da wird man nämlich aufgefordert, weiter zu rauchen, bis das Buch zu Ende gelesen ist. Ich hatte schon nach der Hälfte des Buches keine Lust mehr auf eine Zigarette, aber habe, wie verlangt, mir die letzte Zigarette während des letzten Kapitels regelrecht reingequält. Man kann es kapitelweise auf dem Klo lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der körperliche Entzug selbst dauert 4 Tage. Dann hat dein Körper keinen Bedarf an Nikotin mehr. Schwerer ist der Entzug im Kopf, der kann Monate dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?