Wie lange dauert der erdbeermod?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Putzlappen33,

die gute Nachricht: Du hast GAR NICHTS verpasst.

"Erdbeermond" ist einfach nur die Bezeichnung für den Vollmond im Juni. Die Bezeichnung geht letztlich auf die amerikanischen Ureinwohner zurück, die ihre Monate eben anders nannten als wir. Der Vollmond zur Erdbeerzeit war der "Erdbeermond".

Auch in Europa waren ganz ähnliche, am Jahreslauf orientierte Monatsbezeichnungen üblich. Der Brachmonat (samt Brachmond) für den Juni oder der Erntemonat (samt Erntemond), oder...

Der Vollmond gestern sah also kein bissi anders aus als jeder andere Vollmond. Und schon gar nicht irgendwie rötlich oder so. Du kannst jeden Vollmond fotografieren oder den immerhin heute Nacht ja immer noch fast vollen Mond.

Rötlich erscheint der Mond während einer Mondfinsternis, wenn er in den Schattenbereich der Erde tritt. Und auch das ist kein soooo seltenes Ereignis. Bereits in den nächsten Jahren wirst Du immer wieder Gelegenheit haben, auch einen rötlichen Mond zu fotografieren. Gestern wäre es Dir nicht gelungen - weil der Mond einfach nicht rötlich war. - Höchstens nach entsprechender Bildbearbeitung... ;-)

Grüße


Hallo Putzlappen33,

schade, dass du den Erdbeermond verpasst hast. Ich selbst konnte ihn leider auch erst ab 4:00 Uhr in der Früh beobachten. Aber ich kann dich trösten denn anders als andere Vollmonde war er auch nicht, weder von der Farbe her noch von der Größe. Richtig rot ist er nur während einer totalen Mondfinsternis. Bei Auf- und Untergängen kann er schön orange wirken.

Wusstest du, dass der Vollmond im Juni neben der Bezeichnung Erdbeermond auch noch andere Bezeichnungen trägt? Hin und wieder hört man auch die Bezeichnungen Honigmond, Rosenmond oder Blumenmond.

Wenn du dich als Fotograf für den Vollmond interessierst, dann merke dir den Schneemond im November vor. Da ist wieder Supermond angesagt. Das besondere an diesem Supermond ist, dass es der dritt-größte Vollmond der letzten 100 Jahre ist.

Auch die Mondfinsternis im Juli 2018 sollte dann ein Muss für dich sein. Die Phase der Totalität tritt bereits kurz nach dem Aufgang des Mondes ein und dauert über 100 Minuten. Die Krönung dieser Finsternis ist, dass unser Nachbarplanet Mars sich in der Opposition befindet. Er ist also, wie auch der Mond, von der Erde aus gesehen gegenüber der Sonne. Die beiden Himmelskörper stehen also nicht sehr weit auseinander und außerdem erstrahlt der Mars während der Opposition sogar heller als der Jupiter ;-)

Nein leider nicht aber wenn du auf deine Gesundheit achtest erlebst du vielleicht den nächsten

Was möchtest Du wissen?