Wie lange dauert der aussergerichtliche Einigungsversuch

3 Antworten

Im Regelfall dauert der notwendige außergerichtliche Einigungsversuch im Vorfeld eines Verbraucherinsolvenzverfahrens maximal ca. 4-6 Wochen. Anschließend kann der Antrag fertig gestellt und insbesondere die Bescheinigung des Scheiterns des außergerichtlichen Einigungsversuchs durch die beartungsstelle oder den Anwalt ausgestellt werden. Hierbei ist es übrings völlig unerheblich, ob alle Gläubiger geantwortet haben!!! Falls einige Gläubiger nicht geantwortet haben, wird dies schlichtweg in die Bescheinigung eingetragen. Das also hier noch auf 2 Antworten angeblich gewartet wird ist völliger Quatsch und völlig unerheblich!!!

ACHTUNG: Es gibt eine Frist nach § 305 Abs. 1 InsO: .... auf der Grundlage eines Plans innerhalb der letzten sechs Monate vor dem Eröffnungsantrag erfolglos versucht..... Wurde von dem Anwalt also der außergerichtliche Einigungsversuch z.B. am 05.11.2009 durchgeführt (also mit diesem Datum Deine Gläubiger angeschrieben), so muss der Insolvenzantrag spätestens von Dir unterzeichnet am 04.05.2010 beim Insolvenzgericht sein!!!

Normalerweise muss der Anwalt oder Schuldnerberater Fristen setzen und sollten diese nicht eingehalten werden, muss er eben nochmal tätig werden und ggf. nachtelefonieren. Dann sollte schriftlich noch einmal eine Nachfrist gesetzt werden, die üblicherweise bei 2 Wochen liegt. Ich weiss jetzt allerdings nicht, ob die Gläubiger eben Pech haben, wenn sie sich nicht melden, also dass dann alles ohne diese durchgeführt werden kann, so wie im gerichtlichen Einigungsverfahren oder ob zwingend so lange gewartet werden muss, bis die aus den Pötten kommen.

da müssen Sich die zwei Gläubiger wohl gedulden... Ich würde Sie an die Kanzlei verweisen, da diese in Deinem Namen die Verhandlungen führen. Wie lange es dauert hängt bis zur letzten Entscheidung des letzen Gläubigers ab.

Danke für Deine Antwort. Wovor ich selber nur Angst habe ist, das sich vielleicht die 2 gar nicht melden und sich das ins Unendliche zieht. Soweit ich weiss, gibt es keine Frist, oder?

0
@Shukyen

ja, aber solange es noch nicht mit den beiden in trockenen Tüchern ist,... hast du doch nichts zu befürchten. Das mit der Frist ist mir neu. Hast du die Möglichkeit persönlich bei der Kanzlei (Dein Vertreter) vorzusprechen? Falls ja, dann ersuche das Face-to-Face Gespräch und sei schildere denen deine Gedanken. Sei dir nur bei eins Sicher! Die Kanzlei ist auf Deiner Seite. DIE mußt du dir gut halten. Die Gläubiger sollten für dich nebensächlich sein. Jeden einzelnen Brief der Gläubiger, welcher dich direkt erreicht, sollte stets und ohne Verzögerung an die Kanzlei geleitet werden... Fazit: Sei offen und Ehrlich zu denen, welche dir helfen! Du erkennst das ganz alleine und ganz schnell (das hast du bestimm auch schon...da bin ich mir sicher!)

0

Gläubigerversammlung?

Hallo,

ich wurde zu einer Gläubigerversammlung eingeladen da ein Kunde (GmbH) vor einigen Monaten in Insolvenz gegangen ist. Da ich bereits von einem Bekannten erfahren habe das in dem Betrieb wohl nichts mehr zu holen ist, dort vor eingen Monaten alles komplett eingestellt wurde und dieser auch nie wirklich in den schwarzen Zahlen war habe ich die Hoffnung begraben hier noch die ausstehende Restforderung zu bekommen oder weiter der Geschäftsführung hinterherzurennen...

Frage: Hat es irgendwelche negativen Folgen wenn man dort nicht hingeht? Verliert man jegliche Ansprüche? Wird die GF auch dort sein? Sollte man besser teilnehmen?

...zur Frage

Insolvenzverfahren frühzeitig beenden?

Hier mal das Beispiel direkt;
Schulden in Höhe von 20 000 €
Insolvenzverfahren läuft 5 Jahre
Ich zahle jeden Monat den Pfändbaren Betrag von 160€ von meinem Lohn.
Jetzt hat sich meine Position im Job geändert und ich bekomme 540€ netto mehr.
Sprich ich zahle dann 700€ zum Insolvenzverwalter.
Ausgerechnet hätte ich somit in ca 2,5 Jahren all meine Schulden dadurch bezahlt.

Jetzt die Frage
Hört das Verfahren dann frühzeitig auf ? Weil ich ja nicht mehr als meine Schulden waren bezahle.
Danke

...zur Frage

Kann eine offene Forderung verjähren?

Hallo,

mein Onkel hat sich im Jahre 2001 ein Artikel gekauft über den Quelle Katalog im Wert von 3000 Euro.

Die Zahlung wurde in Raten bis 1000 euro beglichen und dann eingestellt.

Es wurden Zahlungspausen eingeräumt und iwann ging Quelle pleite.

Die zahlung wurde angeblich an ein Inkasso unternehmen übertragen.

Das Unternehmen hat sich nun gemeldet - 15 Jahre später.

Ist die Zahlung noch zu begleichen oder tritt sowas wie verjährung in kraft?

...zur Frage

Wie lange dauert die löschung eines Schufa eintrags?

Wie lange dauert die löschung eines Schufa eintrags wenn der Anwalt oder Kanzlei die daten schon bekommen hat bei Identität vertausch?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis eine Akteneinsicht durch den Anwalt erfolgt?

Hallo, war vor ca. 1 Woche beim Anwalt und er hat bei der Polizei Akteneinsicht gefordert. Wie lange dauert es bis der Anwalt meine Akte vor sich liegen hat?

Danke im vorraus.

...zur Frage

Dauer gerichtlicher Vergleich nach Fristablauf?

Kann mir jemand sagen wie lange es dauert bis das Gericht nach Fristablauf der Stellungnahme durch die Gläubiger mir die Entscheidung mitteilt? Im folgenden Monat sind ja bei Erfolg die ersten Zahlungen nach Schuldenbereinigungsplan fällig und ich würde das ganz gerne abschätzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?