Wie lange dauert das um beim Psychiater einen Termin zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich war auch beim Hausarzt. .. aber war eigentlich unnötig weil er mir eben keine Überweisung gegeben hat sondern nir Telefon nummern wo ich anrufen soll.. und naja das waren nicht mal psychotherapeuten.... ums auf den Punkt zu bringen mein Hausarzt hats verkackt ^^.

Naja egal ich war bei der Pia und die Therapeutin da hat mich dann beraten und glücklicherweise hab ich jetzt in nen paar Wochen n termin ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um eine Überweisung zum Psychiater zu bekommen musst du vorher zum Hausarzt und ihm dein Problem ein wenig erläutern. Danach dauert es zwischen 1-6 Monate bis zu einem Termin da hast du Recht. Aber wenn es ein Akutes Problem ist bekommst du ihn auch früher.

"Jemand den ich kenne" hat 2 Monate gewartet.

Wünsche alles Gute. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lastgasp
28.01.2016, 22:32

Um eine Überweisung zum Psychiater zu bekommen musst du vorher zum Hausarzt und ihm dein Problem ein wenig erläutern.

Das ist leider kompletter Unsinn. Man benötigt lediglich die Krankenversichertenkarte für eine Behandlung beim Psychiater oder Psychotherapeuten, eine Überweisung des Hausarztes ist nicht nötig.

http://www.psychiatrie.de/hilfenetz/behandlungpflege/nervenaerzte/

s. 2.Absatz

0

Hier gibt es einen guten Überblick zur Psychotherapeuten-/Psychiatersuche

http://www.therapie.de/psyche/info/fragen/dschungel-psychotherapie/

Nachdem Du dich auf der Seite über den Unterschied zwischen Psychiater und Psychotherapeuten, über Therapieformen und die mögliche Kostenübernahme durch Krankenkassen und nicht zuletzt über die Therapeutensuche informiert hast, wirst Du viele Telefonate führen müssen. Über die Empfehlungen zur Therapeutensuche hinaus hier noch einige Tipps.

Übliche Wartezeiten für Kassenpatienten bei niedergelassenen Psychotherapeuten sind 3-6 Monate. In diesem Fall solltest Du Dir von Deiner Krankenkasse eine Liste von Therapeuten mit freien Plätzen geben lassen, die Kassen sind hierzu verpflichtet. Telefonier die Liste ab und notiere Dir Gesprächspartner, Anrufdatum und Zeit und bitte um ein probatorisches Gepräch (zum Kennenlernen und zur Entscheidungsfindung ob Therapeut und Du zusammenarbeiten wollen).

Wenn Du zeitnah keine Termine bekommst, kannst Du Dir auch einen Therapeuten im sogenannen Kostenerstattungsverfahren suchen, dann bist Du quasi Privatpatienten oder Selbstzahlern gleichgestellt und wirst innerhalb von wenigen Wochen einen termin bekommen.

Zuletzt: viele jüngere Leute zahlen mittlerweile ihre Therapie selbst, weil eine Psychotherapie für die Übernahme ins Beamtenverhältnis aber vor allem im Hinblick auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ungünstig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du rufst einfach beim Psychiater an und sagst du willst einen Termin
Warum machst du es so kompliziert ruf daban und gut ist
Ein halbes Jahr das stimmt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann auch direkt bei einem Psychologen anrufen, kann sein dass die am Telefon aber kurz fragen.

Oder du gehst zum Arzt der leitet dich dann weiter.

Also ich kenn es so, dass es schon manchmal ca. 3 Monate dauern kann oder länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als ich psychologische Hilfe in Anspruch nehmen wollte, habe ich in der ganzen Stadt angerufen und alle haben das nächste halbe Jahr voll belegt gehabt......in einem umliegenden Dorf war dann was in 2 Monaten frei geworden.

Du kannst also Glück haben oder Pech haben und musst genauso suchen wie ich.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kommt auf den psychater an .. Wie lange es dauert .. Ja beim psychater anrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?