Wie lange dauert das eintreffen vom Tod beim erhängen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich und kommt auf das Geschick des Henkers drauf an. Ursprünglich ist ja gedacht, daß dem Delinquenten beim Sturz das Genick gebrochen wird.

Qualvolles Ersticken war nie der Plan und die Henker, deren "Kunden" am Seil langsam zu Tode zappelten, wurden ausgebuht.

Es kommt auf das Körpergewicht, die Fallhöhe und das Alter des Seils an. Wenn es dehnbar ist, klappt es nicht mit dem Genickbruch.

Und wenn die Fallhöhe zu groß ist und der Verurteilte zu schwer, reißt der Kopf ab. Das ist kein Witz und wirklich öfters passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelinasDemons
10.10.2016, 20:55

Okay, vielen Dank!

0

Hallo, ja es ist möglich und dauert gar nicht so lange. Denn wenn der Hals zb durch Erdrosseln oder Erhängen mit einem festen seil zugedrückt wird dann werden die beiden großen Schlagadern vorne im Hals welche das Blut ins Gehirn bringen abgedrückt und man wird nach paar Sekunden oder 1-2 Mnuten schon bewusstlos und das führt dazu, dass das Gehirn abschaltet und das Herz keine Befehle mehr bekommt zu umpen und dann bleibt auch das Herz stehen und die Organe versagen und dann ist man tot. Aber man merkt es ja nicht weil man schon bewusstlos ist. Das ganze dauert etwa nur 10-20 Minuten aber viele Erhängte werden ja nicht gleich gefunden sondern hängen paar Stunden oder Tage da und bis dahin sind sie natürlich schon lange tot bis man sie zufällig findet.  Hoffe konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelinasDemons
10.10.2016, 21:14

Ja, könntest du. Vielen Dank:)

0
Kommentar von SigridP
19.10.2016, 21:12

Schon nach einer Minuten treten oft irreversible Schäden ein.
Man sollte einem Erhängten das wiederbeleben ersparen und ihm seinen freien Willen lassen 

0

Hallo,

je schneller man mit den Sofortmaßnahmen beginnt, desto höher sind die Chancen.

Nach 5 Minuten ohne Sauerstoffversorgung sinken die Chancen extrem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigridP
19.11.2016, 20:39

Nach 5 Minuten ist der Fisch geputzt, da würde ich auf keinen Fall mehr was versuchen.
Zwei Minuten ist schon grenzwertig.

0

Wenn man den Tod personifiziert kann man schon eintreffen sagen ;) Vielmehr wärs eintreten.

Es wird bei der Strangulation ja die Sauersoffzufuhr zum Gehirn unterbrochen, wodann nach eingetretener Bewusstlosigkeit und folgendem "Herz-Kreislaufstillstand" man vielleicht circa 5 Minuten Zeit (grobe Schätzung) hat den Patienten zu renaimieren. Wobei dann irreparable Schäden auch nach erfolgreicher Reanimation, wie z.B. "Hirntod" oa. nicht auszuschließen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelinasDemons
10.10.2016, 20:57

Okay, Dankeschön:) Ja, die Formulierung meiner Frage klang für mich schon falsch😅Ich wusste nur nicht genau was falsch. Auch dafür Danke :)

1
Kommentar von FelinasDemons
10.10.2016, 21:03

Okay, danke. Gut zu wissen:)

1

Auf deine Frage kann man keine allgemein gültige Antwort geben, da es von vielen Faktoren abhängig ist. Je nach Erhängen der Tod sofort oder nach wenigen Minuten eintritt. Letzteres primär durch Unterbrechung der Sauerstoffzufuhr. Zum besseren Verständnis mit den rechts-medizinischen Unterschieden beschäftigen (Stichwort: typisches und atypisches Erhängen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass es drauf ankommt. 
Wenn jemand sich so weit fallen lässt, dass direkt das Genick gebrochen ist, dann kannst du ihm wahrscheinlich sowieso nicht mehr helfen.

Wenn er sich fallen lässt und dann um Luft ringt, dann würde ich sagen, dass es so lange dauert bis das Gehirn keine Luft mehr bekommt.

Also vielleicht so zwischen 1-2 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob es ein normales erhängen ohne genickbruch ist .nach ein paar Minuten fängt die Bewusstlosigkeit ein nach etwa zehn Minuten hast du dann etwa nur noch drei % Volumen . Falls man dich noch rechtzeitig findet würde man dich als Organspender nehmen . Ps: nach zehnminuten ein erwachen nach einer Reanimation ist nahe zu unmöglich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mancher stirbt sofort und mancher nicht. Ich denke das ist abhängig von der Position des Seils. Kann aber auch ganz anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sehr unterschiedlich sein.

Von sofort bis gar nicht tot gibst alles ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigridP
19.12.2016, 22:11

Sofort nur bei Genickbruch,
sonst kann jemand zwei... drei Minuten nach dem hängen noch gerettet werden

0

Das kommt darauf an, ob du Glück hast oder nicht. Wenn du dir das Genick brichst, bist du sofort tot. Wenn du dir nicht das Genick brichst, erstickst du grausam. Das dauert dann do 5 Minuten.  Ein sehr schrecklicher Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigridP
19.10.2016, 21:06

Das erhängen führt wenn es richtig gemacht wird schon nach 10 bis 20 Sekunden zur Bewusstlosigkeit, die 5 Minuten die der Körper noch zuckt bekommt man nicht mehr mit.
Entgegen landläufiger Meinung ist das erhängen kein schrecklicher Tod, sondern wird in Suizid Foren sogar empfohlen    

0

Joa ne Mal ernsthaft kommt drauf an ruckartig =genickbruch(augenblicklich Tod in der Regel) oder 40-160sek ca. Bei strangulation mit eigengewicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?