Wie lange dauern entzugserscheinungen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Antidepressiva sollte man nur nach Absprache mit dem Arzt, den du hier so unpassend "Hund", "Homo" und "Affe" nennst, absetzen. Das steht mit Sicherheit auch so in der Packungsbeilage. Der hätte dir etwas gegen die Entzugserscheinungen verschreiben können. Du machst es dir selber unnötig schwer.

Wie lange der Entzug dauert, hängt unter anderem auch davon ab, wie lange du das Antidepressivum genommen hast. Der Arzt kann dir mehr dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passt das ins bild und hatte das schon mal jemand ?

Ja, tut es. Runterdosieren ist da wesentlich angenehmer! Die Entzugserscheinungen dauern i.d.R. je nach Dosis und Länge der Einnahme 1-3 Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was für ein Antidepressiva genau du eingenommen hast. Meist werden heute AD's der SSRI- und SSNRI-Klasse verschrieben.

Diese Medikamente sollte man langsam ausschleichen und nicht per sofort absetzen. So lassen sich meist Absetzsymptome vermeiden.

Bezüglich der Zeitdauer kommt es stark darauf an, was für eine Halbwertszeit dein Medikament hat. Durchschnittlich dauert es etwa 1-2 Wochen wobei die Absetzsympome mit der Zeit immer mehr abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso nimmst du dann Antidepressiva wenn du keine Depressionen hast? Welcher Arzt verschreibt das dann, für gewöhnlich verschreibt ein Arzt das nicht grundlos! Und auf die Art und Weise die Tabletten absetzen ist falsch das müsstest du eigentlich auch wisse.
Willst du dir mit Absicht schaden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mimi142001
13.08.2016, 19:48

anhand deiner ganzen Fragen und deine Art und Weise wie du dich äußerst gehe ich davon aus das du was mit der Psyche hast

0

Warum hast du sie dann genommen, wenn du keine Depressionen hast?

Ich habe sehr lange Citalopram genommen. Als es mir dann besser ging, habe ich sie mir Einverständnis des Arztes runterdosiert. Bis ich dachte, dass der Zeitpunkt gekommen ist, wo ich sie ganz weglassen kann. 

Entzugserscheinungen hatte ich keine. Nur nach vier Wochen ging es mir wieder schlechter. Aber ich habe das durchgestanden. Ich wollte sie einfach nicht mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du den genommen???

Ein absetzsyndrom erscheint in den meistenfällen paar Stunden oder spätestens ein tag danach auf ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borusse1998
13.08.2016, 18:30

citalopram hat der affe mir gegeben. die frage war nicht wann es einsetzt sondern wie lange

0
Kommentar von These187
13.08.2016, 18:34

Kann bis zu 3 Wochen dauern ...aber scheint kein absetzungssyndrom zu sein ...

20 mg citralopram ist fast nichts ...

0

Wieso nimmst oder hast du Antidepressiva genommen, wenn du keine Depressionen hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt...

Und wieso nimmst du Antidepressiva wenn du nicht depressiv bist...das sowas schädlich ist, ist doch logisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borusse1998
13.08.2016, 18:29

hatte extreme Rückenschmetzen und war die ganze zeit antriebslos. dann meinte der hund ich müsse das nehmen

0
Kommentar von borusse1998
13.08.2016, 18:32

ja, hund bezieht sich auf den homo. citalopram war das

0

Was möchtest Du wissen?