Wie lange dauern die Nachwirkungen eines Hitzschlag/Sonnenstich?

2 Antworten

Dass die Übelkeit und die anderen Sachen abgenommen haben ist gut! Denn einen Sonnenstich (mit seinen "Wirkungen" hat man in der Regel 1-2 Tage. Dass dein Kreislauf geschwächt ist kann an vielem liegen. Bitte doch mal eine Freundin mit dir etwas (aber langsam) spazieren zu gehen! Natürlich nicht durch die Sonne. Trinke morgens immer etwas Koffeinhaltiges zum Frühstück und iss vor allem etwas. Hab immer Traubenzucker dabei und du wirst sehen (wenn du davor nie Probleme mit dem Kreislauf hattest) wird das in den nächsten Tagen wieder werden!

Grüße und weiterhin gute Besserung! Ps: gehe dennoch morgen mal zu deinem Hausarzt

jaa kommt drauf an wie schlimm das ist !!

Es hat sich nicht so schlimm angefühlt... hatte schonmal einen Sonnenstich, und da war ich direkt zwei Tage außer Gefecht.

0

4/5 liter wasser am tag zuviel?

Hallo, die hitze hier macht mich total fertig und jetzt trinke ich 4-5 liter wasser am tag, und das gerne. ich fühl mich besser und alles... aber 4-5 liter ist schon echt viel! und dabei hab ich früher kaum 1 liter runter bekommen... das ding ist auch das ich jetzt lieber trinke weil ich eine neue flasche habe , mit der macht es mir mehr spaß! also nichts mit zwang! ich hab auch nicht wirklich durst... aber immer wenn mir langweilig wird fang ich an wasser zu trinken... ich hab gelesen das es anzeichen für diabetes seien kann aber eigentlich ernähre ich mich ziemlich gut und es liegt auch nicht in der Familie! also 4-5 liter gut oder lieber mal zum artzt?

...zur Frage

Mit extremer Hitze wach werden?

Hallo

Immer wenn ich schlafe (egal ob Tags, nachts oder ob 7-10h oder nur 1/2-2h) wache ich mit einer extremen Hitze auf, meine Wangen sind rot, ich habe totale glasiger Augen (wie wenn ich Fieber hätte) und manchmal ist es so schlimm, dass ich sogar nur durch diese extreme Hitze wach werde. Meistens habe ich dann auch Kopfschmerzen.

Ich habe dadurch angefangen immer direkt nach dem schlafen Fieber zu messen. Allerdings ist meine Temperatur meistens bei 35.7-36.7 - also alles normal. Ich schlafe auch in einem relativ kühlem Raum, meine Haut ist auch nicht dolle warm, nur "innerlich" ist mir total warm. Ich hab manchmal auch das Gefühl total zu kochen.

Es fühlt sich auch an, als hätte ich extremen Bluthochdruck oder viel Blut im Gehirn, weil das im Kopf alles drückt, aber ich habe nach dem aufwachen meistens 120/80 bzw Gewinde Abweichungen.

Kennt das jemand? Weiß jemand was ich machen kann?

Liebe Grüße

...zur Frage

Heisse und weiche Ohren?

Hey Leute! :D Ich habe öfter mal, wenn ich zum beispiel im bett liege, zocke o. Draussen bin, dass eines meiner Ohren extrem heiss wird und wenn man es anfasst sehr weich. Das andere Ohr (bei mir meistens das linke) ist dann immer auf normal Themperatur und fühlt sich auch normal an. Nicht das ich jz angst davor habe o. Panik bekommen, mir ist deswegen auch noch nix passiert und es hatte keine folgen, aber mich würde einfach mal interessieren wieso das so ist. Im internet finde ich keine antworten also frage ich hier einfach mal nach. Freue mich auf jede Antwort! :D

...zur Frage

Mit kochend heißem Wasser verbrüht , was tun?

Hallo! Ich hab mir grad unabsichtlich kochendes Nudel Wasser auf den Bauch geleert , jetzt hab ich einen Ca 15 cm lange rötung bzw ist es an einigen Stellen etwas dicker und ,,höher,,

Hab mir jetzt immer wieder ein eiskaltes nasses Handtuch draufgelegt , allerdings brennt es noch immer und tut ganz schön weh, habt ihr Tipps was ich jetzt dagegen machen kann?

...zur Frage

Fieber 39,5 und Kreislauf Probleme, Maßnahmen bei Zusammenbruch?

Hallo,

Gestern Abend habe ich meinen Vater rufen gehört und bin erstmal hin gerannt, er hatte meinen 16 Jährigen Bruder unter den Armen. Dieser wollte zur Toilette und ist zusammen gebrochen. Er hatte zu dem Zeitpunkt 39,5° Fieber. Als er auf dem Boden lag fragte er noch: wo bin ich, war Leichenblass. Hab sofort den Notarzt gerufen. Die Herren haben erstmal 15min gebraucht bis sie da waren und sind gemütlich hoch geschlendert. Die meinten das wäre normal das der Kreislauf ständig zusammen bricht wenn man die Grippe hat. Machen wollten sie nichts.

Nachts um 3 Uhr habe ich meinen Vater wieder den Namen meines Bruders schreien gehört. Bin aufgesprungen und haben ihn erstmal auf den Boden gelegt, hab ihm erstmal die Beine hochgelegt und ihm Wasser mit Zucker gegeben. Im Liegen wurde es dann etwas besser. Sobald er aufstehen wollte wurde er aber wieder richtig schwach auf den Beinen so das man ihn nicht alleine aus dem Bett gehen lassen konnte. Haben vorher von den Sanitäter eine Nummer bekommen, der Arzt meinte allerdings das wenn er nicht transportierbar ist wir den Krankenwagen rufen sollen. Hab ich sofort gemacht. Meine Eltern haben darauf bestanden das man Ihn ins Krankenhaus bringt, was man versuchte uns auszureden. Die Krankenhäuser seien alle überfüllt und wegen ein bisschen Fieber sei das nicht nötig. Ich dachte mich trifft der Schlag. Fast 40° und bricht ständig zusammen und die tun das als Schnupfen ab. Hab mir den Tag frei genommen und meinen Bruder von hinten gegriffen wenn er laufen wollte um ihn aufzufangen wenn er auf dem Weg zur Toilette fallen sollte bevor er sich ernsthaft verletzt. Beim zweiten Zusammenbruch musste er auch erbrechen.

Meine Fragen, sind die nicht verpflichtet ihn mitzunehmen wenn sein Kreislauf ständig einbricht? Ich hab mir echt Sorgen gemacht das ihm was passiert das ich nicht schlafen konnte. Vor allem war ich verwundert wie lange sich die Sanitäter Zeit gelassen haben, er hätte sonst was haben können. Kam mir sogar so als das sie meinten das man wegen sowas keinen Notarzt ruft '-'

Zur Vorgeschichte, meine Mutter hatte erst 39 Fieber. Jetzt geht's ihr besser und meine zwei kleinen Geschwister haben bekommen. 15 und 16 Jahre.

Was sollte ich im Notfall tun falls er wieder zusammen bricht? Stabile Seitenlage oder die Beine hochlagern um den Kreislauf zu stabilisieren? Wäre für Ratschläge sehr dankbar.

...zur Frage

Durchsichtige winzige Bläschen auf der Haut besonders bei Hitze?

ich hab ein Problem und zwar habe ich seit ein paar Tagen vor allem wenn es warm ist winzig kleine Bläschen mit einer durchsichtigen Flüssigkeit auf der Haut sie liegen ganz nah beieinander und es fühlt sich an als währen es tausende auf einen Fleck ... Es juckt auch nicht und tut auch nicht weh sieht nur von nahem nicht schön aus ... Hatte das irgendwer mal oder kann mir sagen was das ist? Es Können eigentlich keine hitzepickel sein das diese winzigen Bläschen meistens wieder zurück gehen sobald mein Körper sich abgekühlt hat was mehrere Stunden dauern kann... Hilfe :( ich hatte sowas sonst nie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?