Wie lange dauern die Longe-Stunden?

7 Antworten

Das kommt drauf an, wie schnell du lernst, wie oft du reitest (wenn du zwei Stunden pro Woche hast, kommst du doppelt so schnell voran), ob du einen zügelunabhängigen Sitz entwickelst...  

Was sagt denn die RL, wie du reitest? Woran hapert es noch?

Geh in eine andere Reitschule! Das ist nicht normal! Ein Pferd kann durchaus bis zu 3 ( sind ja nur halbe) Longenstunden am Tag laufen und eigentlich brauchst du etwa nur 5. Manche Reitschüler, die nun besonders ängstlich sind, brauchen vielleicht 10, aber mehr auch nicht. Eine Reitschule, die jemanden 7 Monate nur an der Longe reiten lässt, ist derbe unfähig.

Ich würde nicht sagen das sie unfähig ist. Meine Rl achtet wirklich sehr darauf das man nicht an den Zügeln zieht, dem Pferd in den Rücken fällt usw. Bei uns sind die Kinder dann halt mal ein halbes Jahr an der Longe was eher an der Unfähigkeit der Kinder liegt und nicht an der meiner Rl(sie ist bis S Dressur geritten, ist Trainer C und B, hat ein Pferd bei uns bis M-Dressur ausgebildet, hat alle anderen Schulpferde selbst ausgebildet und bietet noch Beritt und Unterricht für Privatpferde an. Ich habe bei ihr viel gelernt und viele Reitlehrer haben gesagt das ich, dafür das ich nur ein Jahr alle zwei Wochen reite, wirklich gut reite(mittlerweile reite ich schon ein bisschen länger, aber das ist halt schon ein bisschen her).

2

Ja okay. Aber warum das Pferd nicht mehrere Longenstunden am Tag/ in der Woche gehen kann ist irgendwie trotzdem nicht schlüssig.

0

weist du wie anstrengend es für ein pferd ist, mit ständig wechselnden reitern an der longe zu laufen? 20 minuten longenarbeit können ein pferd platt machen wenn man es richtig macht. wenn du unter longieren nur "im kreis laufen lassen" verstehst, solltest du dich dringend nochmal informieren. und eine reitschule die ihre schüler nach 5 longemstunden allein reiten lässt? no way. die ist wohl eher unfähig... nach 5 stunden haben die meisten kinder noch keinen zügelunabhängigen sitz in allen gang arten...

1

Es ist nicht gut für ein Pferd wenn es 2/3 longed Stunden geht! die ganze zeit gebogen laufen, ausgebunden und mit anfängern auf den rücken. dass ist viel zu anstrengend

0

Ich finde aber, dass eine Reitschule auch wirtschaftlich denken muss! Wenn ein Reitschüler über 8 Monate auf einen freien Platz warten muss, dann wird irgendwo fehlgewirtschaftet! Irgendwas läuft doch da schief? Natürlich gibt es in ordentlichen Reitschulen Wartezeiten. Aber da reden wir von 1-2 Monaten! Ich finde es ja gut, wenn die Reitschule ihre Pferde nicht überfordert. Aber wenn das Pferd eine(!) Longenstunden pro Woche geht und die RL immer viel wert auf langes Reiten an der Longe legt, DANN müssen halt mehr Longenpferde her. Ich weiß nicht warum, mir stellen sich hier die Nackenhaare einfach auf, weil ich es nicht ertragen kann, dass so gearbeitet wird. Dem Pferd geht es bestimmt gut, ich nehme an, dass es die anderen Stunden dann in der Gruppe geht, aber das war hier nicht das Thema! Das Thema war, dass hier ein Mädchen seit 7 (!!!) Monaten sehnsüchtig auf einen Reitschulplatz wartet. Dachte immer, DDR Zeiten sind vorbei . Sorry das das jetzt kommen musste! Aber das einzige, was man diesem Mädchen raten sollte ( so wie ich es Anfangs auch schrieb) sich dringendes eine andere Reitschule zu suchen! Hier herrscht Misswirtschaft und ich denke, dass ist nicht der einzige Punkt, wo es auffallen wird!

0
@Rossi39

Wenn es nur so leicht wäre! In meiner Gegend (wohne in einer kleinen Stadt) gibt es kaum Reiterhöfe. Wenn dann werden die Pferde nicht artgerecht gehalten und der Stall ist (wenn ich das so sagen darf) zum kot***. Da wo ich hingegen will sind extrem nette Lehrer. Ich kann es nicht ab wenn mich Reitlehrer wegen Fehler anschreien und mir darauf hin nicht zeigen was ich genau machen soll. Man muss wissen das ich in einem Privatstall mit nur Vollblutarabern geritten bin. Das einzige Problem war die "Reitlehrerin". Ich bin mit der nicht klar gekommen. Außerdem war es dort anders. Man hat da direkt Zügel in die Hand gedrückt bekommen und es war alles verwirrend. So habe ich beschlossen auf das englische umzusteigen und von gaaaanz vorne anzufangen.(das einzige was ich dort gelehrt bekam war das Pferd putzen. Weder Sitz noch Trab oder Galopp) Dieser Hof gefällt mir wirklich sehr und es gibt auch so kein anderen. Das ist das allergrößte Problem. Ich war gestern bei dem Hof um machzufragen da sie 4(!!) Monate lang das Telefon nicht vernommen haben. Die Mädchen die dort sind meinen auch es macht den unglaublich Spaß. Ich bin verwirrt..

0

Ok, wenn die Reitschule wirklich Megatollen Unterricht gibt, lohnt sich evtl das Warten. Aber! Bitte stelle dich darauf ein, dass dieser Arbeitsstil vermutlich nicht aufhört und es immer Ärgernisse dieser Art geben wird! Das Pferd geht zweimal die Woche? Insgesamt oder als Longenpferd? Warum kann es nicht noch eine dritte Longenstunde in der Woche (!)  gehen????

0
@Rossi39

Ne longe. Warum? Ich denke da es nur 2 großpferde gibt und wenn das andere nicht gehen kann muss das andere einspringen. Wird schon stressig denke ich

0

Ich war 3 Monate an der Longe und  hatte einen zügelunabhängigen Sitz so das ich danach normal in der gruppe mit reiten dürfte ;)

Was möchtest Du wissen?