Wie lange dauern die Beschwerden, wenn man etwas schlechtes gegessen hat?

3 Antworten

Ich glaube nicht, dass die Chicken Nuggets schlecht waren. Da schaut der Körper ganz schnell dazu, dass er sie los wird. Das heißt, Du hättest erbrochen und Durchfall gehabt.

So wie Du Deine Beschwerden schilderst, würde ich eher darauf tippen, dass Du sie nicht vertragen hast. Mir ist es einmal so ergangen, nachdem ich ein recht fetttriefendes Schnitzel gegessen habe.

Wie schaut es denn mit Deiner Verdauung aus? Wenn der Stuhl recht hell ist, hat die Leber zu kämpfen. Dann würde ich Dir raten Magerquark zu essen. Dann gibt es noch - unterstützend - Mittel mit Artischockenextrakt.

Wenn es morgen noch immer nicht gut ist, wäre es aber am klügsten, einen Arzt aufzusuchen.

Das weiß kein Mensch.. habe aber gerade was in meinem Speicher.


 eine Volksweisheit. Trifft auf Dich zu


Wird schon weden mir Mutter Bärn,

mit Mutter Born is ja ooch jewor'n,

Mutter Wolfen hat*s ooch jeholfn.

Bei Mutter Wimmer war's noch schlimmer,

nur Mutter Schmitten - Mensch hat die jelitten,

dreimal ham se die geschnitten

beim dritten Male wars erst klar,

dass dis Been in Holzbeen wor



Weiterhin Schonkost und wenn es in 2 Tagen nicht besser ist, oder schlechter wird,  zum Doc.

Was möchtest Du wissen?