Wie lange dauern Beschwerden nach Kaiserschnitt normalerweise?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist leider normal.. bis so eine narbe verheilt, dauert das lange.. ich kenn das selber, hab das dreimal hinter mir

Die Narbe selbst ist ja gut verheilt. Mich stört mehr diese Berührungsempfindlichkeit. Ich kann nicht mal die Kurze auf meinem Bauch liegen haben. Aber wenn ich da nach 5 Monaten zu viel verlange, dann muß ich mich wohl oder übel gedulden. Blöd nur, daß einem das vorher auch keiner gesagt hat....

0
@diewildeHilde

naja, das was du siehst ist warscheinlich schon gut verheilt.. denk daran diese Narbe geht durch mehrere Schichten Haut und Gewebe... das kann schon etwas dauern bs das alles wieder gut zusammengewachsen ist.

0

Ich weiß nicht, wie lange das dauert, aber ich hätte dir vorher ohnehin von nem Kaiserschnitt abgeraten, wenn er medizinisch nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Ich hoffe, dass er das war. 5 Monate sind allerdings auch nicht sehr viel. Geduld. Und schildere der Hebamme vielleicht noch mal genau deinen Schmerz.

War leider nötig, sonst hätte ich das nicht gemacht. Ich war auch nicht begeistert. Meiner Hebamme habe ich das geschildert, sie meinte, es wäre alles okay. Ich frag mich halt nur, wie lange das so bleibt, von Freundinnen mit Kaiserschnitt hat man so was nie gehört....

0
@diewildeHilde

Wenn du wirklich große Bedenken hast, dann lass dich vom Arzt lieber noch mal untersuchen. Es wird schon nichts Schlimmes sein. Viel Glück. :-)

0

nein bist du nich. manche haben noch weitaus länger damit zu kämpfen!

Was ist schmerzfreier Kaiserschnitt oder normal Geburt?

Hallo Man liest so viel im Internet aber möchte eure Meinung mal hören.. Hab von vielen gehört das man nach Kaiserschnitt schmerzen aber Schmerzmittel bekommt und das man die Narbe sogar viele Jahre danach noch spürt behauptet ne gute Freundin von mir.. Meine Mama dagegen spürt die Narbe überhaupt nicht mehr..

Was ist schmerzfreier ? Was meint ihr normale Geburt oder Kaiserschnitt ?

...zur Frage

Kaiserschnitt Narbe tut weh & ist hart (geworden) , normal?

Vor 9 1/2 Monaten hatte ich einen Kaiserschnitt (leider) .. Die Narbe selber ist recht gut verheilt man sieht sie zwar noch aber das stört kaum allerdings hat ein kleines Stück ca. 1 cm , länger gebraucht zu verheilen ( 1 1/2 wochen ca. ) und War auch etwas wund zwischen zeitlich wärend der Rest schon ganz gut aussah und der Kleber fast ab War .. vor etwa 2 monaten habe ich an dieser einen stelle dann einen keinen Knubbel ertastet naja es War wirklich klein ich sag mal kugelartig .. da er nicht genau auf der narbe War sondern ein paar mm über dem Schnitt dachte ich mir Villt ist es ein Pickel ? Es hat weder weh getan noch gejuckt .. hatte öfter Rum gedrückt hat sich nichts getan.. deshalb hab ichs lieber gelassen da noch weiter Rum zu fuchteln .. nun ist es so seit gestern ist dieses kleine Stück so verhärtet & schmerzhaft.. es ist ein richtiger knubbel geworden und deutlich größer man sieht nichts aber man spürt ihn deutlich er geht jetzt auch unter die narbe oder über die narbe ?!? Naja .. aufjedenfal sehr empfindlich .. Normal ? Verwachsung ? Jmd erfahrung mit sowas ? ..

Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

sind Verwachsungen nach dem Kaiserschnitt,selbst nach einem Jahr noch möglich?

Mein Kaiserschnitt liegt jetzt ein Jahr her die Narbe ist auch gut verheilt.Allerdings habe ich Sorgen das ich irgendwann auch schlimme Verwachsungsschmerzen bekomme.😨 Sind die nach einem Jahr immernoch möglich? Oder ist das heute eher selten? Ich bin 19 und bei mir hat kein Arzt etwas über meine innere Narbe gesagt 😧

...zur Frage

Septum knubbel?

Vor einigen Wochen (so zirka 1-2 Monaten) hab ich mir ein septum gestochen (selbst) ea ist aich gut geheilt, aber seit einigen Tagen hat unter/hinter dem einstichsloch ein knubbel gebildet, er fühlt sich an wie eine Art knorpel ist auch verhärtet und tut bei Berührungen schon etwas weh,

Meine Frage ist nun: was genau ist das, ist das normal? Und wie kann ich es behandeln

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?