Wie lange darf man seine Zimmerpflanzen in den regen stellen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, über Regenwasser freuen sich Pflanzen immer, weil es nicht verkalkt ist und weicher, als Leitungswasser. Wenn die Erde vollgesogen ist, dann reicht es auch. Man sollte sie nicht tagelang im Daueregen stehen lassen, sonst ersaufen sie. Und das Wasser sollte unten aus den Öffnungen abfließen können. Also ohne Übertopf rausstellen.

66

so isses,DH dafür,:-)

0

Ich stelle meine Zimmerpflanzen ab Anfang/Mitte Mai bis Ende Oktober ganz nach Draußen. Besonders der Asparagus explodiert jedes Jahr förmlich. Neben dem guten Regenwasser bekommen sie auch viel mehr Licht (bei mir jedenfalls).

du kannst sie solange in den regen stellen wie du willst,,nur eines musst du beachten,,stelle sie auf ein rost oder irgend etwas anderem , so das das regenwasser abfliessen kann,,wenn es sich staut in der vase kann das zu fauelheit fuehren,,,,lasse sie doch ueberhaupt im sommer draussen....gruss aus brasilien

Zimmerpflanzen in die Sonne stellen?

Ich habe eine Zimmerpalme ( Banane) und wollte wissen ob es ihr gut tut sie im Sonner draußen zu haben. Eig ist sie ja eine Zimmerpflanze, aber Sonne und frische Luft müsste doch bestimmt jeder Pflanze gut tun, oder?

...zur Frage

Chili Pflanzen richtig pflegen

Ein Freund von mir hat mir 2 Chilipflanzen für eine Weile zur Pflege überlassen und ich hab Angst dass sie nicht genug Sonne abbekommen. Stehen zwar auf meiner Fensterbank warm und sonnig ist es ja nicht mehr. Was kann ich machen dass es ihnen trotzdem gut geht?

Außerdem vermute ich, dass sie von Blattläusen befallen wurden. Möchte weder viel Geld ausgeben noch Chemie verwenden, da die Schoten ja gegessen werden. Irgendwelche TIps?

...zur Frage

Wofür benötigt man bei Zimmerpflanzen diesen brauen Topf

Hallo,

die Frage ist etwas blöd ausgedrückt, aber ich weiss leider nicht wie ich Sie genauer stellen soll und auch bei Google finde ich nicht wirklich eine Antwort.

Also wenn ich ne Pflanze kaufe ist da immer ein brauner Blumetopf aus Plastik bei, ja logisch weil die Erde festbleiben muss!

Wofür ist der sonst gut? Benötigt man den wirklich oder kann man diesen auch abmachen und die Pflanze ohne diesen Topf in einen richtig festen Blumentop pflanzen? Soll der dafür sein, das man ggf. anfallende Staunässe aus den anderen Topf abgiessen kann?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie lange hält ein Weihnachtsbaum ohne Wasser?

Ich habe einen Weihnachtsbaum, aber keinen Ständer. Ich habe einen Ständer selber gebastelt. Der Baum hält, aber Wasser bekommt er nicht. Jetzt frage ich, wie lange der Baum hält und damit meine ich wie lange er noch ansehnlich ist. Das er Nadeln verlieren wird ist mir klar. Also: reden wir hier von ein paar Tagen oder kann der z.B. 10 Tage oder 2 Wochen halten?

...zur Frage

Weitere Möglichkeiten ähnlich Regenwasser auffangen?

N'Abend,

Ich habe vor kurzem angefangen, Regenwasser mit meinen Vorrichtungen auf meinem Balkon aufzufangen. Das funktioniert gut und macht mir irgendwie auch ziemlich Spaß. Ich nutze das Regenwasser, wie die meisten, zum Gießen und zum Wischen. Nun hab ich aber irgendwie unruhige Beine und will mehr machen! Ich habe nur keine Ahnung, was ich machen könnte. Ich weiß auch nicht, unter was Regenwasser sammeln fällt (Wäre schonmal hilfreich, damit ich nach ähnlichen Dingen bei Google suchen könnte!). Das nächste, was mir einfiele, wäre Holz hacken. Weder habe ich einen Ofen, noch sonstige, notwendige Dinge. Es geht sich ja im Grunde um das Ressourcen sparen bzw. sich Dinge selbst zur Verfügung stellen. Geht schon irgendwie in die Richtung autark (ganz schwach), aber das ist gerade auch gar nicht mein Ziel. Ich habe kein Beet oder einen Garten, sonst würde ich mir mein kleines Feld bestellen. Wenn ich Fallen aufstelle, um mir ein paar Karnickel zu holen, steht die Polizei mit etwas Glück bald vor der Tür und das geht auch weniger in die Richtung, als das, was ich mir vorstelle. Beim auffangen des Regens war es ja so: Idee -> Lösungen für die Probleme finden -> Auffangvorrichtungen bauen -> Regen auffangen -> Regen filtern -> Regen in Behältnisse abfüllen, die sich von der Inhaltsmenge jeweils einzeln im Haushalt anbieten (0,5L bis 1,5L Flaschen). Vielleicht hat ja noch jemand Ideen in diese Richtung. Übrigens bin ich Mechaniker und mit meinen Flossen recht geschickt, würde ich sagen. Dinge bauen liegt mir eigentlich ganz gut, daran solls nicht scheitern!

Beste Grüße und einen schönen Abend!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?