Wie lange darf man nach dem kiffen nicht Autofahren?

4 Antworten

einfache und wahre antwort:ca. um 24 uhr gekifft ...9 std. geschlafen ....polizeikontrolle...urin test positiv ...bluttest o,3 nanogr. positiv =1 jahr fürerscheinentzug 4 punkte flensb. 1200,-€ geldstrafe 4x urin-scrining a. 100,-€ und mpu ca.500,-€.....fazid noch 2 std. mehr gewartet dann 0,0 nanog. laut richter gruß walle48

Praktisch gesehen kommt es rein auf deine körperliche Verfassung und auf das Konsumverhalten an. Wenig Fettgehalt im Körper und nur einmaliger Konsum heisst nach 2 Wochen nicht mehr nachweisbar im Urin. Je mehr Fettgehalt und je öfter desto länger kann man es nachweisen.

einmaliger Konsum. Habe davon gelesen dass die THC abfallstoffe nicht illegal beim autofahren sind. Das aktive THC verschwindet nach 24h.

Würde das gerne bestätigt bekommen bzw. nachgewiesen

0
@Ypsilbong

das aktive thc ist schnell weg, das endprodukt, thc-carbonsäure (nicht psychoaktiv) bindet sich jedoch wie thc gern mit fett und verbleibt im körper bis das fett abgebaut wird. und das dauert eben je nach lebensart (sport usw)

"Die THC-Konzentration im Gehirn erreicht nach rund 30 Minuten ihr Maximum, sie ist dabei etwa drei bis sechs Mal höher als im Plasma (Blut). Die THC-Konzentrationskurven im Gehirn und im Plasma verlaufen parallel, was für einen uneingeschränkten Übertritt ins Gehirn spricht. Tierversuche haben gezeigt, dass sich THC als lipophile Substanz in bestimmten Gewebearten stark anreichert, zum Beispiel in Körperfett, Herz, Leber und Lunge."

->wikipedia

werden abbauprodukte im urin (streifentest oder speichel) festgestellt gilt man als nicht fahrtüchtig.

0

Im Urin ist es ca. 6 Wochen nachweisbar. Wenn du in ne Kontrolle kommst machen die nen Urintest. Ist der positiv musst du nen Bluttest machen. Im Blut bleibt der Wirkstoff ca. 1-2 Tage. Ist der Test negativ darfste weiterfahren.

Kiffen ist nicht verboten in Deutschland sondern der Besitz von Betäubungsmitteln die unter das entsprechende Gesetz fallen. Deshalb wirst du nicht bestraft auch wenn die dann genau wissen dass du gekifft hast.

PS. Ich rauche weder Zigaretten noch anders Zeug und weiß sowas ;P

Wenn die dich fragen ob du regelmäßig kiffst, solltest du allerdings mit nein antworten da man dir sonst die Fahrerlaubnis entziehen kann.

0

Doch man wird bestrafft.Das ist so wie besoffen fahren, hast du alkohol im Blut ist das strafbar beim autofahren. Darauf wollte ich hinnaus.

0
@Ypsilbong

Ich hab nicht gesagt dass du zugekifft autofahren darfst oO Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ist der Bluttest positiv biste dran.

0

Ein Fall: Bei Fahrt kontrolliert, Hasch gefunden, Bluttest NEGATIV, dennoch Anordnung zur MPU! Auch das gibt es in Deutschland!

0

Was möchtest Du wissen?