Wie lange darf man bei Subway arbeiten, wenn man Schwanger ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine Schicht, keine Nachtarbeit und die Pausen musst du einhalten. Und Stuhl muss er dir hinstellen, damit du dich zwischendurch setzen kannst. Wenn dein Arbeitgeber dir da nicht entgegen kommen kann, muss er dich entweder (bezahlt) von der Arbeit freistellen oder aber, du schilderst deinem Frauenarzt das Problem, welcher dir wiederrum ein Arbeitsverbot geben sollte, mit dem du dann von der Arbeit freigestellt bist und vollen Lohn vom AG bekommst. Manche Arbeitgeber hätten lieber dass du dich krankschreiben lässt, dann müssten sie nur 6 Wochen zahlen und dann bekommst du nur noch Krankengeld (80%? 67& weiss gar nicht genau,vom Netto) und der AG wäre aus dem Schneider. Lass dich auf sowas nicht ein

a) Es heißt Beschäftigungsverbot, und wird bei Risiken für Mutter oder Kind erteilt.Es ist NICHT dazu gedacht, regelwidriges Verhalten des AG auszuhebeln. DAnn muss man mit der Gewerbeaufsicht sprechen.

0
@Reservist

Ja, es heißt Beschäftigungsverbot,da hast du Recht. Und nein, es ist nicht dazu gedacht, regelwidriges Verhalten des AG auszuhebeln,... Aber! wenn der Arbeitgeber sich nicht an die Regeln hält und sie bei Subway zum Beispiel den ganzen Tag stehen muss, liegt ein Risiko der Gesundheit von Mutter & Kind vor und deswegen darf ein Beschäftigungsverbot erteilt werden. Man kann es immer so oder so sehen ;)

0

Ich danke dir für deine hilfreiche Antwort, du hast mir damit sehr geholfen... Lg Gebschwester

0
@Gebschwester

Danke auch und wünsche Dir eine wundervolle Kugelzeit und einen nicht stressmachenden AG :)

0

Ich danke dir für deine hilfreiche Antwort, du hast mir damit sehr geholfen... Lg Gebschwester

0

Werdende und stillende Mütter dürfen nicht in der Nacht zwischen 20 und 6 Uhr und nicht an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden. In Gast-und Schankwirtschaften dürfen werdende Mütter jedoch in den ersten vier Monaten der Schwangerschaft bis 22 Uhr beschäftigt werden.

Werdende Mütter dürfen nicht beschäftigt werden,soweit nach ärztlichem Zeugnis Leben oder Gesundheit von Mutter und Kind bei Fortdauer der Beschäftigung gefährdet ist.

Die Kündigung gegenüber einer Frau während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Entbindung ist unzulässig.Wichtig ist natürlich,dass dem Arbeitgeber das Bestehen der Schwangerschaft und der mutmaßliche Tag der Entbindung mitgeteilt wird.

Vielen Dank für deine Antwort!!! Lg Gebschwester

0

Zu dauer Spätschicht gezwungen trotz Herzkrankheit ?

Also ich hab mal eine Frage.

Ein Kollege von mir der schon 2 Herzinfarkte hatte (Einen davon auf der Arbeit) meinte vor ca 2 Wochen zu mir das er nun wieder Schichten muss.

Es hieß erst nur teil ( also einwenig ) nun aber vor einer Woche meinte er dass es nun doch nur durchgehend spätschichten soll -.- ( Also nur noch die Spätschicht )

Ich mach mir um ihn echt sorgen, da er das Gesundheitlich sicher auch nicht so gut verträgt.

Ist sowas überhaupt erlaubt, Ich denke irgendwie langsamm die wollen die aus dem Betrieb mobben

...zur Frage

werde ich ausgenutzt oder nicht?

morgen zusammen,

ich (16)arbeite seit drei monaten an den wochenenden in einem sonnenstudio. es ist das sonnenstudio von freunden meiner eltern und ich bin eigentich sehr froh diesen minijob bekommen zu haben. ich wechel die schichten mit meiner chefin und einer weiteren angestellten.doch mitlwerweile finden meine eltern und auch einige meiner freunde, dass ich von meinen arbeitgebern ausgenutzt werde, weil ich immer die spätschicht hatte( von 14-19 uhr) und erst dreimal sonntags (10-14 uhr) die frühschicht. meine eltern und freunde sind der ansicht, dass das nicht sein kann. schließlich muss sich mit den schichten abgewechselt werden und sie können mir nicht immer die spätschichten geben um abends weggehen zu können. Ich kam mit meinen Eltern auf darauf, weil ich traurig darüber war, dass ich mich seit den letzten drei monaten nicht einmal mit meinen Freunden treffen konnte. Aber was meint ihr? werde ich von meinen Arbeitgebern ausgenutzt? und wenn ja was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Vater will sein Umgangsrecht selbst kürzen

Hallo, darf ein Vater sein Umgangsrecht selbst kürzen? Er hat die Kinder alle 14 Tage. Seit letzten Jahr geht er in Schichten(Früh-Spätschichten nur) da hatte er es aber noch so geregelt das er sie immer in der Woche der Frühschicht geholt hat. Nun hat er eine neue Freundin und diese hat genau in seiner Früschicht Woche auch Kinderfrei, er holt nun die Kinder immer in seiner Spätschicht Woche und dann erst immer Sonnabend Mittag. Ich war nun schon auf den Jugendamt und möchte dies dort klären. Heute bei der Übergabe der Kinder hat er ein Theater gemacht was das soll mit dem Jugendamt. habe ihm gesagt warum es geht da meinte er so das er dann sein Umgang kürzen tut. Bis jetzt war es von Freitags 16Uhr bis Sonntags 17 Uhr, er möchte jetzt von sonnabends 10Uhr bis Sonntag 16Uhr. Darf er das? Die Kinder leiden sehr darunter. Lg

...zur Frage

Um wie viel Uhr am Wochende / Ferien aufstehen?

Also ich stehe unter der woche um 6:30 uhr auf. Habe mir das auch angwöhnt. Soll ich dann am Wochende /Ferien ausschlafen oder genauso wie unter der Woche? Ich denke nämlich das dass die innere Uhr durcheinander bringt. Wie macht ihr das ? Außerdem muss ich lernen da macht es nichts wenn ich am wochende oder Ferien früher aufstehe.

...zur Frage

Hallo,muss ich als Teilzeitkraft immer ungünstigere Schichten arbeiten?

Ich arbeite als Pflegehelferin in einem Altenheim in Teilzeit auf 50 %. Meine Schichten sind genau wie bei den anderen auch also Früh und Spätschicht. Jetzt werde ich aber immer öfter mit geteilten Diensten geplant, also morgens von 7 - 10.30 uhr und dann abends nochmal von 16 - 21 uhr während alle anderen Mitarbeiter weiterhin normal Früh und Spätschicht arbeiten. Ich habe zwei Kinder und möchte auch nur Früh oder Spätschichten um das Familienleben, die Betreuung der Kinder und anfallende Termine besser zu planen. Habe auch schon mit der Chefin gesprochen, die aber meinte ich soll mich nicht so anstellen, denn immerhin hätte ich ja sonst mehr frei wie die anderen Mitarbeiter. Was meint ihr zu meiner Situation, Anregungen und Tips bitte.... Lg G.Escher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?