Wie lange darf man auf einem Gehweg parken? Nur mit zwei Rädern!

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Deiner Frage in der Überschrift: Gar nicht, nicht mal mit einem Rad, nicht mal für den Bruchteil einer Sekunde. Du darfst den Gehweg nicht mal befahren. Weder zum halten, noch um nur mal zwei Meter mit zwei Rädern drüber zu fahren. Auf dem Gehweg haben die Autos NICHTS zu suchen, es sei denn dort steht ein Schild, das das Parken auf dem Gehweg explizit erlaubt. Davon gehe ich aber erstmal nicht aus, da Du davon nichts erwähnt hast. Machen kannst Du erstmal nichts außer warten. Die Verjährungsfrist beträgt 3 Monate, wenn bis dahin nichts gekommen ist, hast Du Glück gehabt. Kommt doch ein Bußgeldbescheid, wird das irgendwas zw. 5 und 35 € kosten, je nachdem ob mit oder ohne Behinderung, kommt drauf an, wie viel Platz noch übrig war. (Musste der Rentner sich vorbeiquetschen? Hätte ein Kinderwagen dran vorbeigepasst?)

Nix kannst du machen ... nur abwarten, ob dieser Rentner auch tatsächlich eine Anzeige erstattet und ob du eine offizielle Nachricht bekommst.

Du hast eindeutig gegen die Verkehrsbestimmungen verstoßen ... und das kann dich Bußgeld kosten.

Aber ... vielleicht hast ja du auch Glück, es gibt Menschen, die fotografieren (oft nur zum Schein oder um die Verkehrssünder zum Nachdenken zu bringen) eine bestimmte Situation ... und bringen diesen dokumentierten Vorfall trotzdem nie zur Anzeige.

nix kannst du machen. schon das befahren des gehweges ist verboten und kostet 10 euro. parken 15 euro, es ist egal, ob halb auf gehweg oder ganz. gehweg ist gehweg und kein parkplatz

Was möchtest Du wissen?