Wie lange darf man arbeiten Zuverdienst EU-REnte

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei den Minijobbern, die auch auf ALG2 angewiesen sind, wird eine Erwerbsfähigkeit unterstellt, wenn sie mehr als 3 Stunden tgl. arbeiten können. Diese Feststellung trifft idR der Rentenversicherungsträger.

Damit du deine EU-Rente bekommen konntest, wird man dich ärtzlicherseits "begutachtet" haben. Und dabei wurde eben auch festgestellt, ob du noch mindestens 3 Stunden/tgl arbeiten kannst... da du voll berentet bist, kannst du es nicht.

WQo deine Bekannte diese 1,7 Std/tgl her hat, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Dir möchte ich von deinem geplanten Modell, einmal im Monat eine Woche voll arbeiten dringend abraten. Denn mit eienr vollen Arbeitszeit beweist du, dass du eben nicht voll erwerbsunfähig bist und damit setzt du deine Rente aufs Spiel.

Wenn du täglich 1-3 Stunden leichte Tätigkeiten auf Minijob verrichtest, dann bleibt dir das erspart, denn dann giltst du weiterhin als erwerbsunfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?