Wie lange darf man als Servicetechniker mit atemschutzmaske arbeiten zB an einer Anlage mit amoniak?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo @ZoeSummer,

ohne genauere Angaben Deinerseits ist eine Ferndiagnose bzw. eine sachgerechte Antwort sehr schwierig. Deine Angaben sind allerdings auch recht dürftig.

Aber davon abgesehen: Da ich kein Techniker bin, mich auch mit Chemikalien und deren Wirkungsweisen zu wenig auskenne, kann ich Dir nur dringend empfehlen, Dich (ggf. anonym) an die für Deinen Betrieb zuständige Berufsgenossenschaft zu wenden.

Von der Logik her wäre es so, dass Erholungsphasen natürlich bezahlt werden müssen - nur "echte" Pausen (bei denen der Mitarbeiter ja auch nicht im Betrieb anwesend zu sein braucht) bleiben unbezahlt. Dies würde insbesondere dann gelten, wenn spezielle Ruhepausen aufgrund der chemischen Belastung vorgeschrieben wären.

Alle diese Dinge kann Dir die BG erklären.

Anm.: Erkundige Dich bitte auf jeden Fall, denn es geht um Deine Gesundheit!

Gruß @Nightstick 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?