Wie lange darf ich mit einem im europäischen Ausland (2. Wohnsitz) angemeldeten Fahrzeug hier fahren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guckst du hier, gefunden bei Onkel Googel: . Ab 01.03.2007 gilt die FZV!

Zulassung nicht mehr am Standort des Fahrzeuges - es gilt jetzt das Wohnortprizip: Bislang ist die Kfz-Zulassungsbehörde des Bezirkes für Ihre Zulassung zuständig, in dem der überwiegende Standort des Fahrzeuges begründet ist. In der Regel ist das zwar der Hauptwohnsitz, dies konnte in einigen Fällen auch der 2. Wohnsitz des Halters, oder dessen Firmenanschrift bei privat Personen sein. In einigen Fällen konnten die Halteranschrift und der Standort des Fahrzeuges auch in verschiedenen Zulassungsbezirken liegen ("Standortzulassung"). Ab dem 01.03.07 ist für die Zulassung auf Privatpersonen künftig die Zulassungsbehörde des Wohnortes zuständig, bei mehreren Wohnungen gilt der Hauptwohnsitz im Sinne des Melderechtsrahmengesetzes.

Dadurch ist ab dem 01.03.07 eine Zulassung für einen Zweitwohnsitz nicht mehr möglich.

Für die Zulassung auf juristische Personen, Handelsunternehmen, Behörden ist die Zulassungsbehörde des Firmensitzes oder des Ortes der beteiligten Niederlassung zuständig. Ein Unternehmen kann also künftig selbst wählen, ob sie das Firmenfahrzeug bei der Zulassungsbehörde des Firmensitzes oder der Niederlassung zulässt. Zur Zulassung muss also der Firmensitz oder zumindest eine Niederlassung im Handelsregister eingetragen und beim Kassen- und Steueramt angemeldet sein. Der regelmäßige Standort eines Fahrzeuges ist für die Zuständigkeit somit nicht mehr von Bedeutung. Ist der Standort vom Wohnsitz abweichend, ist er vom Antragsteller bei der Zulassung lediglich anzugeben. (Zitat: Verkehrsportal)

also erst mal: du kannst im ausland gar keinen zweiten wohnsitz haben! in dem land in dem du deinen erstwohnsitz hast, kannst du einen zweitwohnsitz haben, sonst nirgends.

mir ist es so vom zoll erklärt worden: Ich darf mit einem wohnort in deutschland kein im ausland angemeldetes fahrzeug in deutschland fahren (und umgekehrt). was dies an strafe kostet, wenn man erwischt wird, weiss ich nicht. ich musste (ich wusste dies damals noch nicht) schon mal aussteigen und den wagen stehen lassen. habe dann einen freund anrufen müssen, der mich dann samt wagen abgeholt hat. denke auch daran, dass dir deine versicherung im schadensfall einen strick daraus drehen kann!!!

Woher soll das jemand wissen? Du kannst doch zwischenzeitig wieder das Land verlassen haben. ich kenne jemanden der fährt schon seit Jahren hier mit einem Pl Kennzeichen

ich denke, weil du einen 2. wohnsitz hast, dürfte das keine probleme geben

Was möchtest Du wissen?