Wie lange darf ich "laut" sein in meiner Mietwohnung?

13 Antworten

Quatsch! Zimmerlautstärke dürfen Sie immer haben. Aber eben nur Zimmerlautstärke.

Stellen Sie Ihr Gerät so ein, das Sie es außerhalb Ihrer Wohnung nicht hören, dann ist das Zimmerlautstärke und diese können Sie 24 Stunden so betreiben.

Achten Sie dabei aber auch besonders tiefe Töne(Infraschall) diese können sich aber auch noch weiter weg durch Vibrationen bemerkbar machen.

Ruhezeiten: Diese gelten dann bei Reparaturarbeiten und sonstigen Geräuschen im Haushalt. Hier wird eine Notwendigkeit vorausgesetzt.

wenn es im mietvertrag so steht und du ihn som unterschrieben hast, mußt du dich dran halten. es ist allgemein so, dass man bis 22 uhr "lärm"machen darf, dieser lärm ist aber dann auch nur in einer lautstärke erlaubt, die die nachbarn nicht stört. so habe ich es mal im fernsehen mitbekommen.leider wieß ich die "quelle" nicht mehr.

In der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr und von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr ist das Hören von Musik mit einer Lautstärke, die höher ist als Zimmerlautstärke, grundsätzlich verboten.

Konstante Lärmbeschwerden einer überempfindlichen Nachbarin

Ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit einer Nachbarin, die im Mehrfamilienhaus unter mir wohnt. Zunächst gab es alle paar Wochen abends eine Beschwerde, wenn ich tatsächlich mal etwas lauter Musik gehört habe, auf welche ich immer mit viel Verständnis und mich entschuldigend eingegangen bin.

Diese Beschwerden häufen sich jedoch in letzter Zeit in einem unverhältnismäßigem Maße. Mittlerweile bekomme ich regelmäßig zwischen 21 und 22 Uhr SMS, Anrufe (ich hatte, um es der Dame leichter zu machen, vor einiger Zeit ihr meine Rufnummer gegeben, damit sie nicht immer hoch kommen müsse - großer Fehler) und persönliche Besuche. Die beziehen sich nun darauf, dass ich nach 21 Uhr in Zimmerlautstärke Musik höre, Fernsehe oder dergleichen und sie leise hört, dass da etwas ist und so nicht einschlafen kann. Auch in einem persönlichen Gespräch, in dem wir beide jeweils in der Wohnung des anderen waren und uns angehört haben, worum genau es sich handelt, beharrte sie weiterhin darauf, dass sie das Recht habe ab 21 Uhr keinen Laut mehr zu vernehmen, droht mit Meldung bei der Hausverwaltung, Einschaltung der Behörden etc.

Nun möchte ich wissen: Worauf kann ich mich gefasst machen? Ist es nicht mein Recht auf Zimmerlautstärke derartige Aktivitäten zu betreiben, auch nach 9 Uhr abends?

Ich fühle mich mittlerweile in meiner persönlichen Freiheit und meinem Privatleben eingeschränkt, da ich keiner normalen Tätigkeit mehr nachgehen kann ohne damit rechnen zu müssen, dass eine Beschwerde kommt. Außerdem fühle ich mich quasi ausspioniert, da sie mir mehrfach beschrieben hat welche Tätigkeiten ich in meiner Wohnung wohl ausüben würde ("Dann und dann bist du ins Bad gegangen, dann und dann kommst du nach Hause etc."). Das ganze verursacht bei mir einen konstanten Stresspegel.

...zur Frage

Lautstärke Wohnung außerhalb Ruhezeiten 22-6 Uhr

Hallo,

In den Ruhezeiten darf man ja nur Zimmerlautstärke haben. Wie sieht es aus wenn ich von der Arbeit heim komme um 17 Uhr? Darf ich da laut Musik hören oder zb einen Film mit heimkino Anlage ansehen?

...zur Frage

Am 22 märz feier im mehrfamilienhaus bis 4 uhr morgens rechtens?

Also eine Bewohnerrin aus dem haus wo ich Wohne, hat mich heute morgen im Treppenhaus angesprochen,das sie am 22 diesen Monat eine Geburtstagsfeier macht und diese sehr laut bis Ca.4 Uhr dauern kann ! Nun ich habe ja nix dagegen,aber sie kam mir patzig rüber als sei es normal so lange und laut zu feiern ! Nun sie sagte einmal im Jahr darf man das und es sei normal ,ich sagte darauf hin das ab 22 Uhr Zimmerlautstärke normal sei und sie sagte frech ja ja also soviel wie L.M.A.A.! Muss ich das nun akzeptieren also darf sie das echt , oder muss sie nicht auch andere um erlaubnis fragen,weil es bis 4 Uhr gehen soll ? Was hab ich da für rechte ?

...zur Frage

Nachbar beschwert sich vor 22 Uhr wegen Ruhestörung?

Mein Nachbar kam heute wiederholt hoch, weil ich E-Gitarre gespielt hatte.. Allerdings bei Zimmerlautstärke und und vor 22 Uhr. Im Mietvertrag gilt bei uns auch 22-6 Uhr als Nachtruhe. Hatte nach mehreren "rechtlichen" Belehrungen seinerseits auch mal die "rechtliche Keule" rausgeholt und ihm gesagt, dass das Musizieren mit Instrumenten, die sich auf Zimmerlautstärke runterregeln lassen, bis 22Uhr gestattet ist. Da wurde er pampig, und hat mir gedroht, dass er Unterschriften sammelt und mich hier "rausschmeißt". Darf er mich vor 22 Uhr schon so belehren? Verstärker war wirklich sehr leise.

...zur Frage

Beschwerde von nachbarn

Ich hab seid ungefähr 2 monaten einen Subwoofer und höre auch gerne mal laut musik, jetzt hab ich aber vor kurzem beschwerden von nachbarn gelesen diese wissen nich woher der läem kommt (danke subwoofer), aber ich würde gerne wissen ob sie das recht dazu haben mir außerhalb der ruhezeiten (13:00-15:00 ; 22:00-6:00; Sonntag) laut musik zu verbieten? es ist ja nicht so das ich sie dauerbelästige aber schon so ca 2-3 stunden am tag und auch nich jeden tag und das auch an einer erträglichen zeit (16-19 uhr ca). Sonst würde das ja bedeuten das leute in wohnungen es überhaupt nicht erlaubt ist geräte zu besitzen die größeren lärm wie subwoofer besitzen dürfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?