Wie lange darf ich in einer Zweitwohnung wohnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt darauf an wo er seine Steuern zahlt oder seine staatliche Alimententation bezieht. Sonst darf einen Tag unter einem 1/2 Jahr dort wohnen. Schumi (Monaco) läßt grüßen.

Danke.wenigstens einer der mir Auskunft geben konnte.MFG

0

Steuerrechtlich wird er da veranschlagt, wo er seinen Hauptwohnsitz hat. Macht er Pendelfahrten geltend, dann muß er ja öfter seinen Hauptwohnsitz aufsuchen. Außer, seine Ehefrau möchte ihn nicht sehen......

der Herr darf das schon muss aber die Zweitwohnung als Hauptwohnsitz bei der Stadt anmelden.

Man darf sich doch aufhalten wo man will, was für ein Problem hast du damit?

ja er zahlt ja auch für beide die abgaben

Ich denke,da stimmt was nicht.Der herr ist verh.und hat Haupsitz in Berlin.Zweitwohnung in Annahütte mit Freundin.Er ist 365 Tage im Zweitwohnsitz.Ich hab den verdacht das er Steuern geltend macht,wo er kein Anspruch hat.Wie Pendelfahrten usw.

0
@schipchen

Das Privatleben anderer Leute geht Sie doch pberhaupt nichts an! Oder handelt es sich um Ihren Gatten? Wahrscheinlich hat der Herr sich mit seiner Ehefrau so geeinigt. Es gibt sehr viele Paare, die sich nicht scheiden lassen möchten, obwohl einer der Ehepartner FreundIn hat. Gucken Sie sich mal die vielen, vielen Politiker an, die Ihren Zweitwohnsitz in Berlin oder Brüssel haben....Dort mit ihrer Gelieten leben, während die Ehefrau und Kinder am Hauptwohnsitz verbleiben. Jaja, aber "Steuerhinterziehung".....

0
@Fluppendreher

Aha da fühlt sich jemand auf den Schlips getreten.Neidisch,oder warum kann man keine vernünftigen Antwort bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?