Wie lange darf ein Mieter Dauerbesuch haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da die 6-Wochen Grenze überschritten ist und auch die Personenzahl in der Wohnung, sollte man hier den Vermieter informieren. Nur er kann entsprechend auf die Mieter einwirken. Wenn Wasserzähler in jeder Wohnung angebracht sind, braucht man sich allerdings als Mietmieter nicht viel Sorgen machen.

So, habe jetzt mit der Vermieterin geredet - Ihr Kommentar war, rechtlich könne Sie den Wasserverbrauch auch einfach pro Quadratmeter aufteilen dann wäre die Sache gegessen. Soviel zur Kooperationsbereitschaft unserer Vermieterin - dann müsste sie die Mieter ja darauf ansprechen und hätte dadurch Stress und das ist ihr zu blöd..so in etwa siehts aus. Super...

Ein Besuch ist normalerweise längstens 6 Wochen lang, danach ist es nicht mehr "besuchen", sondern "wohnen"

Lektüre

http://tinyurl.com/yr7gdh

Kannst dem Einwohnermeldeamt ja auch mal einen Tipp geben, dass die da unangemeldet wohnen...

Mit jeder Person mehr erhöhten die Verbrauchskosten wie, Frisch- und Schmutzwasser, Müllabfuhr, das sollte in der Betriebskostenabrechnung berücksichtigt bzw. beanstandet werden.werden.

Ruf mal beim Ordnungsamt an und stelle deine Frage dort. Die Leute sind nett und helfen echt weiter. Wenn die der Meinung sind, dass da was nicht OK ist gehen die auch mal gucken.

Zum Vermieter: Natürlich verbrauchen 6 Erwachsene mehr Wasser als 2-3 Personen. Da das ja immer umgelegt wird, würde ich den Vermieter mal darauf ansprechen.

Bis zu 6 Wochen am Stück darf man Schlafbesuch aufnehmen. Alles andere ist meldepflichtig.

Gehe mal ins Internet und suche unter: mietwohnung dauerbesuch, Mietrechtslexikon

Palme33 02.08.2011, 22:06

Habe ich natürlich schon - aber da meine Vermieterin da nicht wirklich durchgreift interessiert mich was ich da selber für Möglichkeiten habe. Es sind ja nicht nur die Nebenkosten - die trampeln mir ja auch zu 6. "auf´m Kopf rum" und gehen auch Nachts alle paar Minuten abwechselnd auf die Toilette und ich höre ständig die Spülung usw. ;o)

0
Padri 03.08.2011, 09:40
@Palme33

Schriftlich an den Vermieter wenden. Das wirkt immer besser, falls noch nicht passiert. Ansonsten ist der Tipp mit dem Einwohnermeldeamt gut. Schließlich weiß man nicht ob ein paar Personen überhaupt noch einmal in ihre Heimat zurückkehren.

0

Was möchtest Du wissen?