Wie lange darf ein Auto im Parkhaus stehen?

9 Antworten

Ich denke mal nicht, daß das Auto so ohne weiteres aus einem Parkhaus... entfernt werden kann. Das Grundgesetz ist da bissel dagegen. Zumindest kann es keinesfalls als Fundsache behandelt und verwertet werden.

Da müssen erst mal ander Instanzen aktiv werden. Ist das Auto zugelassen, stellt sich die Frage, warum es nicht geholt wird. Vlt ist der besitzer ja zB verstorben und die Erben haben keinen Ahnung, wo das Auto steht......

Bei einem Auto ohne Kennzeichen muß anhand der Fahrgestell-Nr. erst mal der letzte Halter ermittelt werden. hat der das verkauft und einen Kaufvertrag, geht die Suche weiter. hat er ohne Vertrag verkauft, hat er ein Problem.

Aber so einfach abschleppen lassen..... verwerten.... geht wohl ehehr nicht.

Halllo,

ich denke, wenn der Besitzer sich nicht meldet und wenn er nicht zahlt, könnte der Wagen versteigert werden, um die fälligen Gebühren zu bezahlen!

Wenn es sich um eine "Schrottkiste" handelt, dann muß´der Besitzer ein Bußgeld + Kosten fürs Abschleppen + Kosten der Verschrottung + Parkgebühren zahlen!!!

Emmy

Hallo,

das steht immer in den AGB des jeweiligen Parkausbetreibers,die man an den Parkautomaten findet und in Kurzform meistens an der Einfahrtschranke,

In Deutschland fällt ein zu langes Parken nur durch den Zustand des  Fahrzeuges auf (Dreckschicht,Reifenluft) und erst dann wird der Parkhausbetreiber tätig und wird über das Straßenverkehrsamt den Halter ermitteln und diesen anschreiben.

Erfolgt auf so ein Schreiben keine Reaktion des Halters,so wird je nach dem Wert des Fahrzeuges dieses entweder als Fundsache behandelt oder das Fahrzeug einem Verwertungsbetrieb übergeben.

Praktisch werden sich aber Dienstleister aus anderen fernen Ländern um solche Fahrzeuge kümmen und wertvolle Sachen entfernen.

Was möchtest Du wissen?