Wie lange darf ein Arzt MAXIMAL rückwirkend einen Krankenschein ausstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.g-ba.de/downloads/62-492-633/AU-RL_2012-06-21.pdf dort §5 Absatz 5.

Es ist also prinzipiell beliebig lange möglich.

(Zitat aus genanntem Link: "(3) Die Arbeitsunfähigkeit soll für eine vor der ersten Inanspruchnahme des Arztes liegende Zeit grundsätzlich nicht bescheinigt werden. Eine Rückdatierung des Beginns der Arbeitsunfähigkeit auf einen vor dem Behandlungsbeginn liegenden Tag ist ebenso wie eine rückwirkende Bescheinigung über das Fortbestehen der Arbeitsunfähigkeit nur ausnahmsweise und nur nach gewissenhafter Prüfung und in der Regel nur bis zu zwei Tagen zulässig.")

VanniliebtDave 11.10.2012, 22:20

Danke, dies hat mir am meisten geholfen! :)

0

In Ausnahmefällen kann ein Arzt max. 2 Tage rückwirkend krankschreiben, aber auch das macht nicht jeder Arzt! Die Art der Erkrankung ist dabei nicht von Belang.

Landesarbeitsgericht Köln, Az. 4 Sa 588/03

Ich glaube gehört zu haben das man 2 Tage Rückwirkend Krankschreiben lassen kann. Bin mir aber nicht sicher ob das so gesetz oder Empfehlung ist.

Was möchtest Du wissen?