Wie lange darf ein ALG II Empfänger woanders übernachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Der ALG 2 Bezieher muss für die ARGE erreichbar sein, er
muss sich grundsätlich mindestens einmal an jedem Werktag unter seiner
Adresse aufhalten. Die Betonung liegt auf tatsächliche Erreichbarkeit.
Das bedeutet, es muss ein Namensschild, eine Klingel und ein Briefkasten
mit seinem Namen vorhanden sein." (quelle:http://www.ig-soziale-gerechtigkeit.wg.am/erreichbarkeit/)

sorich er sollte wissen wann post kommt und termine zeitnah wahr nehmen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dir doch deine Antwort schon selber gegeben! Dir kann keiner vorschreiben wo du zu übernachten hast. Auch das Arbeitsamt nicht. 

Du musst eben lediglich sicherstellen, umgehend auf Post vom Amt reagieren zu können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ratsuchender783
11.01.2016, 14:13

Siehst du dann also auch so.

Das Amt zahlt ja auch nichts für eine Wohnung, wodurch man ja auch nicht von Leistungserschleichung, etc. reden kann.

Hab ihm (geht hier um einen Kumpel) aber trotzdem mal geraten bei seinem zuständigen Bearbeiter nachzufragen, vllt. kann der es ihm genau beantworten.

0

da dürfte es keine feste Regelung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?