Wie lange darf ein 14-jähriger mit den Eltern eines Freundes auf einem Fest bleiben?

8 Antworten

Hallo 23maxi03

Solange die Eltern des Freundes mit Einverständnis deiner Eltern die Aufsicht übernehmen unbegrenzt dazu müssten deine Eltern eine Erziehungsbeauftragung gemeinhin als "Muttizettel" bekannt unterschreiben.

Ansonsten bis 22 Uhr so als wenn du alleine wärst.

PS:: Auf einer privaten Feier wäre das aber egal da das Jugendschutzgesetz nur öffentliche Veranstaltungen betrifft.

LG

Darkmalvet

Das Jugendschutzgesetz findet auf die allermeisten Feste keine Anwendung. Ausnahmen werden vom Veranstalter benannt.

Es gelten die üblichen Regeln: Kein Alk an Jugendliche, und kein Tabak, Bierzelte gelten als Gaststätten, und fallen unter das Jugendschutzgesetz.

Das Freigelände, das Fest selber , NICHT. Es kann in Einzelfällen zu einem "Jugendgefährdenden ORt" benannt werden, wenn zB Alkoholexzesse bekannt oder erwartet werden, oder ähnliche Dinge mehr.

http://www.deine-rechte.de/das-jugendschutzgesetz-deine-rechte.html

3

Feste werden im Jugendschutzgesetz überhaupt nicht reglementiert.

0
@Menuett

Es kommt eben darauf an welches Fest bekanntere Feste wie z.b. das Oktoberfest sind sicherlich zu Jugendgefährdenden Orten erklärt.

Das Oktoberfest ist ja auch aktuell.

0

Feste sind gesetzlich nicht beschränkt.

Er darf dort so lange bleiben, wie es seine Eltern gestatten.

Wenn die Eltern des Freundes als Aufsichtspersonen fungieren, dann so lange, wie es die Eltern auf den Zettel ("Muttizettel") schreiben. Ohne Begleitung bis 22:00

Das heist ich brauch einen zettel von meinen Eltern

0

Jap, außer es ist eine private Feier, dann unbegrenzt.

0

In Deutschland ist der Aufenthalt für Jugendliche auf Festen überhaupt nicht reglementiert.

Er darf so lang dort bleiben, wie es seine Eltern erlauben.

Ein Muttizettel ist hier nicht notwendig.

0

Kommt drauf an was es genau für ein Fest ist, aber teilweise ist er notwendig und sicher ist sicher

0

Was möchtest Du wissen?