Wie lange darf die Schule mein Handy behalten wenn sie meine Eltern verständigt haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also bei uns gilt die Regel,dass wenn das Handy z.B im Unterricht klingelt oder benutzt wird vom Lehrer am Ende des Schultages zurückgegeben werden muss!Außer danit wird schlimmes gemacht,wie zmB jemand filmt eine Prügelei,dann darf das Handy durchaus lönger eingesammelt werden.In diesem Fall zmB bis zu einer Schulkonferenz ider 1Monat+..

Darum weiß ich leider nicht,woe es bei dir ist!Es ist zwar dein Eigenttum,dennoch ein Regelverstoß.

Bitte einfach deine Eltern,in der Schule anzutufen.Bestimmt bekommst du es dann wieder!

Die Schulgesetze der Bundesländer machen hier unterschiedliche Vorgaben: Manche sehen eine „zeitweise Wegnahme von Gegenständen“ ausdrücklich im Katalog der erlaubten „Erziehungsmaßnahmen“ vor, andere machen nur sehr allgemeine Vorgaben und erlauben es den Schulen, besondere Regelungen dafür aufzustellen. Hier hängt es dann davon ab, was die jeweilige Schulordnung vorsieht.

Für Streit sorgen dabei besonders die konkreten Modalitäten: Wie lange darf die Schule das Handy einbehalten, an wen ist es zurückzugeben? Hier gibt es keine einheitliche Regelung.

Das Land Hessen hat das in einem Erlass so ausgelegt, dass weggenommene Gegenstände in der Regel am Ende des Unterrichtstages zurückgegeben werden müssen. Das Land Bayern wiederum hat zwar festgelegt, dass ein Handy „vorübergehend einbehalten“ werden darf, aber nicht, wie lange „vorübergehend“ ist. Das liege im Ermessen des Lehrers. Manche Juristen sind auch der Ansicht, dass Aufbewahrungsfristen generell unzulässig sind und das Handy einem Schüler persönlich zurückgegeben werden muss – im Unterschied etwa zu gefährlichen Gegenständen wie Messern, die häufig nur an die Eltern zurückgegeben werden. Andere Juristen dagegen sehen hier keine Probleme und erst eine Wegnahme „für Monate“ oder mehr als eindeutig ungerechtfertigt an. 

Ein klares Meinungsbild ist auch hier nicht auszumachen, was wohl auch der unterschiedlichen Handhabung an den Schulen entspricht. Wenn ein Schüler das Handy nicht aushändigen will, kann die Schule etwa den Schüler vom Unterricht ausschließen oder eine Mitteilung an die Eltern erwägen.

Sie dürfen es behalten bis deine Eltern es abholen:-)

Und im Notfall ist immer jemand da der ein Handy hat. Und öffentliche Telefone gibt es ja auch ab und an noch.

Dir oder Deinen Eltern muss das Handy spätestens nach der letzen Stunde desselben Tages zurückgegeben werden. Die Nutzung von Handys sind außerhalb der Schule nicht verboten, weshalb niemand das Recht hat, es Dir in Deiner Freihzeit vorzuenthalten; es sei denn, Du begehst eine Straftat damit.

Auf dem Schulgelände hat die Schule das Hausrecht. Dieses Recht endet am Zaun, der Das Schulgelände umgibt.

Gruß Matti

Eigentlich dürfen die Lehrer das Handy nur bis Schulende behalten. Wenn du aber öfters auffällst dann dürfen sie es behalten bis deine Eltern es abholen. Aber so lange dürfen sie es nicht behalten, wenn deine Eltern es einfordern müssen sie es raus geben. Ein Handy darf man immer mit an die Schule nehmen, nur darf man es nicht raus holen.

Ein Handy darf man immer mit an die Schule nehmen, nur darf man es nicht raus holen

Auch wenn in der Schulordnung steht das man es nur in den Spinnt tun darf und nicht in die Klasse

0
@GeheimDotNet

Naja, meist muss man selber einen Vertrag unterschreiben. Deswegen wird des da kompliziert.

0

Wo lebst du denn das man da Handy Kontrolle macht? Die Lehrer dürfen dir dein Handy nicht wegnehmen weil es Privat Eigentum ist.

Sowas gibt es bei mir nicht

0

Was möchtest Du wissen?