Wie lange darf die Probezeit bei einem Festvertrag sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gesetzlich vorgeschrieben ist die Probezeit bei einem unbefristeten Arbeitsverhältnis nicht. Sie wird über den Arbeitsvertrag vereinbart, in einzelnen Branchen gibt es auch Tarifvertragslösungen. Eine Probezeit zwischen drei und sechs Monaten gilt als üblich, im Einzelfall sind aber auch neun Monate möglich.

http://inhalt.monster.de/6133_de_p1.asp

Danke für die Antwort!

0

Ganz einfach: Dein 1.Arbeitsverhältnis über Zeitarbeitsfirma, hat nichts mit dem Vertrag, den den jetzt geschlossen hast zu tun. Das heißt, die "neue" Firma kann eine Probezeit festlegen, die wie schon richtig erwähnt, variabel sein kann. Üblicherweise sind 6 Monate. Also alles rechtens und völlig normal.

Bitte die Frage genau lesen. Jana07 ist bereits seit 1 Jahr in dieser Firma angestellt. Da bringt eine erneute Probezeit in dieser Firma nichts. Ansonsten siehe meine Antwort hier.

0
@bitmap

@bitmap Ich habe die Frage gelesen und was passt da mit meiner Antwort nicht überein? Und was heißt: "..Probezeit in dieser Firma bringt nichts?" Kannst Du mir das bitte erklären? Ich verstehe den Satz nicht. Bringt für wen nichts? Nicht falsch verstehen, aber ich möchte Deine Antwort nur verstehen.

0

Die spielt kündigungsschutzmäßig und kündigungsfristmäßig keine Rolle mehr. Insofern dürfte es keine Bedeutung haben, sie in nem Vertrag zu unterschreiben.

sehe ich auch so..

0

Durchaus - zumal es sich um einen festen Vertrag handelt

Was möchtest Du wissen?