Wie lange darf die Kripo meine Sachen behalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

das wird so lange dauern "wie's dauert". Dass Spurenträger mal ein Jahr oder länger brauchen, bis sie labortechnisch untersucht sind ist keine Seltenheit.

Und auch danach ist nicht gesagt, dass du die Sachen direkt wiederbekommst.

Im laufenden Verfahren müsste grundsätzlich die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob die Gegenstände wieder herausgegeben werden dürfen oder weiterhin in Verwahrung bleiben.

Die Sachen könnten tatsächlich bei den Untersuchungen beschädigt werden. Ob du den Schaden dann ersetzt bekommst, lässt sich ohne Weiteres nicht sagen. Das hängt davon ab, ob du auch der "Beschuldigte" bist und welches Urteil am Ende des Verfahrens gefällt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaGirl66
01.11.2016, 17:57

Ne ich bin das Opfer sozusagen in der sache. Aber ich hab das doch bezahlt und es ist meins da müsste ich das doch eigentlich auch ersetzt bekommen oder so

0
Kommentar von JuliaGirl66
01.11.2016, 21:14

Einen Anwalt können wir uns leider nicht leisten... immoment ist der "beschuldigte" im Knast weil er etwas anderes noch angestellt hat.

0

Das entscheidet am Ende die Staatsanwaltschaft, nicht die Polizei. Kommt auch immer auf den "Vorfall" an. Schon mal dort nachgefragt, anstatt hier bei GF, wo es auch keiner mit Sicherheit sagen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaGirl66
01.11.2016, 17:51

Ja das ist jetzt aber glaube schon wieder 2 Monate her als wir nachgefragt hatten und da meinten die das die noch nach spuren suchen

0

Im Prozess wird über die Rückgabe oder Vernichtung der Beweismittel entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?