Wie lange "darf" der Waschraum in einem Mietshaus nicht nutzbar sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Prinzip ist das richtig, was hier schon gesagt wurde: Waschsalon, Quittungen sammeln.

Aber ich würde nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen => Rechtsanwalt. Die Handwerker sitzen in der Regel auch nicht neben dem Telefon, weil ihnen langweilig ist, und endlich, endlich ruft mal einer an, wo man dann gleich hinflitzen kann. Eventuell hat der zuständige Handwerker niemanden tagsüber am Telefon sitzen - je nachdem, wie groß die Firma ist.

Aber ich würde da schon bisschen Druck machen und eben öfter anrufen ( oder jemanden beauftragen, der mal für mich anruft - fall ich selbst keine Zeit hätte) und "denen" ( Hausmeister oder Hausverwaltung ) auf den Keks gehen, damit sie was unternehmen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamakiste
22.04.2016, 09:33

... noch was : E-Mail schreiben ist auch immer gut.

0

Erste Maßnahme:

Waschsalon. Quittungen sammeln.

Zweitens:

Gebete sprechen.

Drittens:

Vermieter anschreiben, Mangelbeseitung verlangen, Frist setzen. Wenn es nicht funktioniert, Rechtsanwalt, Miete angemessen mindern.

Viertens:

zwischendurch Waschsalon nicht vergessen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?